Fish’n’Chips auf der Berger Straße

Das Bernemer Fischlädchen auf der Berger Straße hat sich optisch etwas aufgepimpt und sieht nun moderner und einladender aus als zuvor. Geändert hat sich aber auch der Name des Geschäftes, denn aus dem Bernemer Fischlädchen wurde Mermaid. Ersetzt wurde demnach auch das Logo, der große Anker und der glückliche, durch einen Rettungsring springende Fisch, wurden durch eine Meerjungfrau ersetzt. Und stand vor Ort noch der Fisch an sich im Mittelpunkt des Geschehens wird nun offenbar der britischen Nationalspeise mehr Aufmerksamkeit eingeräumt: Fish’n’Chips. Oder so ähnlich.

mermaid-fisch-und-cips

Mir selbst war zunächst nur die Ladeneinrichtung, besonders die vielen rötlichen Stühle, aufgefallen, auf das Malheur bezüglich der Schreibweise wurde ich jedoch selbst erst aufmerksam gemacht. Mittlerweile ist man sich vor Ort wohl auch über darüber bewusst und agiert im Tagesgeschäft entsprechend: Man bleibt zwar einer deutschen Schreibweise, „Fisch“ statt „Fish“ und „Und“ statt „and“ oder „’n'“, treu, hat jedoch das „Cips“ um sein fehlendes „h“ ergänzt. In diesem Sinne: Guten Appeitit.

fisch-und-cihps

[adsense1]

4 Kommentare zu “Fish’n’Chips auf der Berger Straße

  1. „CIHPS“ ist auch gut. alles in allem ist der name ein eyecatcher und bekommt so publicity ;-)

    • stadtkindFFM

      Schreibfehler, ob unbeabsichtigt oder davon ausgehend, dass es „so“ richtig ist, passieren ja mal, aber die gesamte Beschilderung im Laden find ich schon etwa derbe, zumal von Idee, Auftrag und Umsetzung bestimmt nicht nur eine Person involviert war.

  2. zaubert mir jedesmal beim Vorbeigehen wieder ein Laecheln ins Gesicht ;-)

    • stadtkindFFM

      Der Laden gehört seit wenigen Wochen bereits der Vergangenheit an, wegen dem Wohnprojekt, das dort realisiert wird. War ein kurzes Gastspiel.

Kommentare sind geschlossen.