Doppelpack von Tone

Der aktuelle Song „Diese Stadt“ von Nea featuring Tone dreht mittlerweile seit einigen Tagen seine Runden im Netz und ist binnen kurzer Zeit ein weiteres Lebenszeichen von Tone, immer noch ein Garant für gute Rhymes in deutscher Sprache.

Mein persönliches Highlight von, bzw. mit Beteiligung von Tone ist immer noch das Album „Reim, Rausch und Randale“, welches 2001 veröffentlicht wurde und noch aus seiner Konkret Finn-Zeit stammt. Das Album war seinerzeit der erste Release auf Def Jam Germany und gespickt mit zwischen 1991 und 1996 entstanden Highlights deutschen Hip-Hops.

Zum Video:Diese Stadt

Vermutlich weil ich derzeit den Eindruck habe, mittlerweile für mein Leben genug Frankfurt-so-krass-hart-beste-usw-Rapsongs gehört zu haben, bin ich zur Zeit irgendwie etwas mehr für Tone´s Feature bei „Was’n los jetzt hier?“ mit Magic zu begeistern, den ich nur wenige Tage vor „Diese Stadt“ entdeckte. Als Kulisse im Video dient übrigens die Unterführung entlang des Kaiserleikreisels in Offenbach, wo nochmals einige Werke vom Living Walls 2011- Colour Alliance- Projekt zu sehen sind.

Zum Video:Was’n los jetzt hier?

1 Kommentar zu “Doppelpack von Tone

  1. Feine Clips – da kommt ja fast Heimweh auf ;-)

Kommentare sind geschlossen.