Skip to main content

Seit dem 15.12.2012 ist der neue Skatepark im Frankfurter Ostend freigegeben und die seit Mitte der Siebziger Jahre bestehende Skate- und BMX-Szene in Frankfurt verfügt in der Nähe des EZB-Neubaus nun über eine ca. 5000 qm große Anlage.

Hier sind zwar trotz Kooperation von Stadt und Skaterszene wohl einige Details nicht ganz optimal umgesetzt worden, aber im großen und ganzen dürfte die Freude über „Concrete Jungle“, auch über die Grenzen der Stadt hinaus, deutlich überwiegen. 

Der Fokus der Bilder liegt weniger bei Bowllandschaft und Skateplaza, sondern bei den ersten sichtbaren Malereien vor Ort, die in naher Zukunft bestimmt noch deutlich zunehmen werden, so dass dieses betoneske grau bald der Vergangenheit angehören dürfte.

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Der neue Skatepark in Frankfurt am Main

Fotos von der One-Year-Montana-Store-Frankfurt-Jam am Ratswegkreisel

One Year Montana Store Frankfurt: Jam am Ratswegkreisel (3)

Der Montana Store in Frankfurt feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag mit einer Jam an der Hall of Fame am Ratswegkreisel. Zwei Posts mit Fotos davon habe ich bereits hier im…
Konsti Live Art Aktion

Mit Street Art gegen „Unorte“ – Konsti Live Art

Wenn Stadtmarketing und Urban Art gemeinsame Sache machen, sind Meldungen mit Wörtern wir „Unort“ und „Aufwertung“ eine vorhersehbare Begleiterscheinung, die zudem von der Lokalpresse gerne genauso weiterkommuniziert wird. Bei „Unorten“…
Urban Art Frankfurt

Urban Art Frankfurt – Mai 2024

Banksy beim Abitur, ein Dachüberstand mit einem Schriftbild von Stefan Marx, ein Nintendo-Feuerblumen-Rooftop, ein Iro-Plattencover, ein Joker-Stencil und viele andere Motive sind Teil der Mai-Ausgabe der Reihe „Urban Art Frankfurt“.

3 Comments

  • Skater sagt:

    Sehr, sehr schade. Grafitti ist die Pest für Skater, macht das Fahren und die Orientierung schwieriger, die Oberfläche wird rutschig und dadurch gefährlich und verschandelt die einzigartige Ästhetik die ein Spiritzbetonskatepark mit sich bringt.

  • Markus sagt:

    War früher auch mit Lack unterwegs. Aber davon halte ich auch nichts! Verdammt Schade! Außerdem alle TOYS ohne Außnahme!!!

  • Tobi sagt:

    Für das bmx ist es nicht all zu schlimm aber man hätte es ruhig weg lassen können sieht nicht grade schön aus
    Aber der park hat auch paar fehler

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner