Skip to main content

Ende September erscheint der vierte Band der Reihe zur Frankfurter Architektur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nach Angaben der Vorschau Herbst des Junius Verlags (pdf) werden „wie schon die Bände über die 1950er bis 1970er Jahre zehn besondere Bauten der jüngeren Vergangenheit“ vorgestellt, beim Onlinemagazin Moderne Regional berichtet man aktuell sogar von „13 Beispielen aus den Jahren 1980 bis 1989“.

Das Spektrum reicht diesmal von verspätet umgesetzten Planungen der 1970er Jahre „bis zur mit baukulturellen Zitaten gespickten Postmoderne.“ Als hätte es das Thema Architektur in Frankfurt nötig, wurde für diesen Band auch ein im Tau befindliches Bau berücksichtigt. Neben den porträtierten Bauten gibt es auch ein Vorwort von Ursula Kleefisch-Jobst, Generalkuratorin des Museums für Architektur und Ingenieurkunst NRW sowie Fotografien von Georg Dörr und Adrian Seib.

• Architekturführer Frankfurt 1980–1989, herausgegeben von Freunde Frankfurts, Wilhelm E. Opatz (Hg.), ca. 208 Seiten mit ca. 80 farbigen Abbildungen von Georg Dörr, Adrian Seib.

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 _ Die prämierten Entwürfe

Plakatwettbewerb zur Europawahl 2024 – Die prämierten Entwürfe stehen fest

Eingereicht wurden für den Plakatwettbewerb „Erste Wahl“ 358 Entwürfe. Erfolgreich waren die Plakatgestaltungen von Verena Mack (Hochschule für Gestaltung Offenbach), Fabio Navarro Rubio, Maria Viktoria Junker und Maja Steinbach (Hochschule…
Plakatgestaltungen in Frankfurt - Aufstand in der Basis

Plakatdesign in Frankfurt (Winter + Frühjahr 2024)

Im März herrschte offenbar reges Treiben auf den Baustellenkränen, Hochhäuserdächern und Kirchturmspitzen Frankfurts. Über die „Kran-Kletterer" berichteten vereinzelt auch die Medien, unerwähnt blieb jedoch das Erklimmen der Spitze des Doms.…
Plakataktion in Gedenken an die Opfer des NSU

Plakataktion in Bockenheim gedenkt den NSU-Opfern

In Bockenheim sind mir heute einige Plakate aufgefallen, auf denen mit einfachen s/w-Portraits allen 10 Todesopfern des NSU gedacht wird: Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut,…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner