We can be beautiful: Florian Heinke-Mural auf der Hanauer Landstraße

Am Abend des 11. September 2015 wird in der Galerie Heike Strelow die Florian Heinke- Ausstellung „… But the gods“ eröffnet. Los geht’s an jenem Abend um 19 Uhr, die Ausstellung selbst kann bis zum 15. Oktober dieses Jahres besucht werden.

Aktuelles von Florian Heinke gibt es auf der Hanauer Landstraße zu sehen, wo in den vergangenen Tagen die Hausfassade des Gebäudes bemalt wurde, in dem auch das Lokal Das Leben ist schön einquartiert ist.

FLORIAN HEINKE - WE CAN BE BEAUTIFUL - THE OTHER SIDE

Nach den Motiven St. Patrick (Kent + Case Ma‘ Claim), Peter Licht (Unbekannt) und Tree of society (Guido Zimmermann) ein weiteres Mural für die Hanauer Landstraße, diesmal vom 1981 in Frankfurt am Main geborenen Florian Heinke.

FLORIAN HEINKE - WE CAN BE BEAUTIFUL - THE OTHER SIDE

FLORIAN HEINKE - WE CAN BE BEAUTIFUL - THE OTHER SIDE

3 Kommentare zu “We can be beautiful: Florian Heinke-Mural auf der Hanauer Landstraße

  1. Für mich ungewöhnliche Farben, aber gefällt mir.

    • stadtkindFFM

      Mir auch, zusammen mit den Motiven kommt diese kontrasreiche Farbkombo auf der großen Fläche eigentlich top zur Geltung, finde ich.

  2. meiner Meinung nach, hätte flo lieber beim graffiti bleiben sollen.

    aber wie pflegt method man zu sagen?
    cash rules everything around me
    c.r.e.a.m. get the money
    dollar dollar bill y’all

    wer gönnts ihm nicht?

Kommentare sind geschlossen.