Kommunalwahlen 2016 – Vorläufiges amtliches Endergebnis für Frankfurt

Nach den ersten Trendergebnissen wurden mittlerweile auch die kumulierten und panaschierten Stimmen ausgewertet, so dass am Dienstagabend das vorläufige amtliche Endergebnis für Frankfurt veröffentlich wurde. Alle Zahlen gibt es optisch ansprechend, detailliert aufgeschlüsselt und runtergebrochen bis auf den Wahlbezirk auf wahlen.frankfurt.de. Deswegen gibt es hier im Blog nur eine kleine Übersicht dazu, beschränkt auf 15 Stadtteile und den 5 erfolgreichsten Parteien vor Ort.

STADTVERORDNETENWAHL 2016:

GESAMTERGEBNIS:

CDU 24,1 % – SPD 23,8 % – GRÜNE 15,3 % – AFD 8,9 % – LINKE 8,0 % – FDP 7,5 % – BFF 2,7 % – ÖKOLINX- ARL 2,1 % – DIE PARTEI 1,4 %

NACH STADTTEILEN

Altstadt:
SPD 23,3 % – CDU 21,8 % – GRÜNE 14,1 % – AFD 8,9 % – LINKE 8,4 &

Bahnhofsviertel und Gutleutviertel:
SPD 20,1 % – GRÜNE 18,8 % – CDU 17,9 % – LINKE 11,4 % – FDP 8,1 %

Bergen- Enkheim:
CDU 28,8 % – SPD 23,5 % – GRÜNE 12,4 % – AFD 11,1 % – FDP 6,6 %

Bockenheim:
SPD 23,7 % – GRÜNE 20,1 % – CDU 19,0 % – LINKE 10,9 % – FDP 7,5 %

Bornheim:
SPD 26,8 % – GRÜNE 19,1 % – CDU 16,9 % – LINKE 10,7 % – AFD 6,6 %

Fechenheim:
SPD 28,8 % – CDU 21,9 – AFD 13,6 % – GRÜNE 10,2 % – LINKE 8,2 %

Gallus:
SPD 21,8 % – CDU 19,7 % – GRÜNE 15,4 % – AFD 10,8 % – LINKE 10,4 %

Innenstadt:
CDU 23,1 % – SPD 19,1 % – GRÜNE 17,4 % – LINKE 9,1 % – AFD 8,2 %

Nordend- Ost:
GRÜNE 24,9 % – SPD 22,9 % – CDU 15,8 % – LINKE 12,7 % – FDP 5,7 %

Nordend- West:
CDU 22,5 % GRÜNE 21,6 % SPD 21,1 % FDP 9,7 % LINKE 8,3 %

Ostend:
SPD 24,8 % – CDU 20,2 % – GRÜNE 19,4 % – LINKE 9,6 % – AFD 6,6 %

Riederwald:
SPD 30,2 % – AFD 13,6 % – LINKE 13,4 % – CDU 12,6 % – GRÜNE 6,5 %

Rödelheim:
SPD 22,4 % – CDU 19,6 % – GRÜNE 13,7 % – LINKE 12,1 % – AFD 10,8 %

Sachsenhausen- Nord:
CDU 24,2 % – SPD 21,3 % – GRÜNE 19,7 % – FDP 10,9 % – LINKE 7,5 %

Sachensenhausen- Süd:
CDU 25,5 % – SPD 24,8 % – GRÜNE 13,4 % – FDP 10,1 % – AFD 8,6 %

Würde die hiesige Medienlandschaft mehr über Rassismus und weniger mit Rassisten sprechen, dann würde vielleicht auch weniger der Eindruck entstehen, dass jegliche Art von Wahlen derzeit im Zeichen der AfD und ihrer fremdenfeindlichen Positionen stehen. Andere Themen scheinen jedenfalls seit einiger Zeit deutlich außen vor zu sein. Besonders empfänglich für das Gift was derzeit in die Gesellschaft getragen wird, waren in Frankfurt die Stadtteile Nied (15,3 %), Zeilsheim (14,1 %), Griesheim (13,9 %), Sossenheim (13,8 %), Fechenheim (13,6 %), Riederwald (13,6 %) und Schwanheim (13,4 %) – und das in Zeiten mit bundesweit zahlreichen Übergriffen auf Unterkünfte für Geflüchtete und regelmäßiger Hetze durch außerparlamentarische Aktivitäten.

Gewählt wurden am vergangenen Sonntag auch die Vertreter für die Ortsbeiräte in Frankfurt. Auch hier nur ein kurzer Überblick zu einigen Ortsbezirken:

• ORTSBEIRATSWAHLEN 2016

Ortsbezirk 1 (Altstadt, Bahnhofsviertel, Gutleutviertel, Gallus und Innenstadt)
SPD 22,8 % – CDU 22,2 % – GRÜNE 19,3 % – LINKE 12,9% – FDP 9,4 % – BFF 7,2 % – ÖKOLINX- ARL 3,8 % – DIE PARTEI 2,5 %

Ortsbezirk 2 (Bockenheim, Westend- Nord und Westend- Süd)
CDU 27,5 % – SPD 21,7 % – GRÜNE 20,7 % – FDP 12,2 % – LINKE 11,5 % – BFF 4,7 % – PIRATEN 1,7 %

Ortsbezirk 3 (Nordend- Ost und Nordend- West)
GRÜNE 27,9 % – CDU 20,9 % – SPD 20,0 % – LINKE 10,3 % – FDP 8,7 % – ÖKOLINX- ARL 7,1 % – BFF 4,1 % – PIRATEN 1,1 %

Ortsbezirk 4 (Bornheim und Ostend)
SPD 25,5 % – GRÜNE 23,1 % – CDU 19,4 % – LINKE 11,0 % – FDP 6,0 % – ÖKOLINX- ARL 4,0 – BFF 3,8 % – DFFM 3,3 % – FREIE WÄHLER 2,0 % – PIRATEN 1,8 %

Ortsbezirk 5 (Flughafen, Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen- Nord und Sachsenhausen- Süd)
CDU 26,8 % – SPD 23,5 % – FDP 10,6 % – GRÜNE 18,1 % – LINKE 8,9 % – BFF 8,5 % – GRAUE PANTHER 1,9 % – PIRATEN 1,7 %

    [adsense1]