Skip to main content

Die Produzentengalerie Voss & Melz in der Bernardstraße 19 in Offenbach präsentiert am 15. und 16. Juni free.btch und blaue_periode mit „kleben ist keine kunst“.


Während free.btch mir eine Zeit lang vor allem in Offenbach mit Sprüchen auf Etiketten-Aufklebern aufgefallen war, ist blaue_periode häufig im Frankfurter Nordend in Erscheinung getreten. Bis heute habe ich allerdings nicht ein einziges Werk entdeckt, in dem dieser Name verwendet wurde – und ich habe viele davon gesehen. Verwendung findet dieser Name dagegen als Instagram handle, der zu einem früherem Zeitpunkt aber auch schon mal anders hieß.

Angekündigt ist für die zweitägige Ausstellung, deren Titel an die „…ist keine Kunst“-Sprüche an der U-Bahn-Station Römer in Frankfurt erinnert, eine „interaktive Auseinandersetzung mit klebender Kunst im öffentlichen Raum“ – was hoffentlich keine Umschreibung dafür ist, dass dort einfach nur Sticker für die Besucherinnen und Besucher ausliegen, wie es mit free.btch-Aufklebern in der OFOF Cafébar mal der Fall war. We’ll see.

Klebende Kunst in der Straße - Frankfurt Brudi

Klebende Kunst in der Straße - free.btch

Instagram handles: @free.btch, @blaue_periode, @days_of_youth

Fotos von der One-Year-Montana-Store-Frankfurt-Jam am Ratswegkreisel

One Year Montana Store Frankfurt: Jam am Ratswegkreisel (3)

Der Montana Store in Frankfurt feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag mit einer Jam an der Hall of Fame am Ratswegkreisel. Zwei Posts mit Fotos davon habe ich bereits hier im…
Konsti Live Art Aktion

Mit Street Art gegen „Unorte“ – Konsti Live Art

Wenn Stadtmarketing und Urban Art gemeinsame Sache machen, sind Meldungen mit Wörtern wir „Unort“ und „Aufwertung“ eine vorhersehbare Begleiterscheinung, die zudem von der Lokalpresse gerne genauso weiterkommuniziert wird. Bei „Unorten“…
Urban Art Frankfurt

Urban Art Frankfurt – Mai 2024

Banksy beim Abitur, ein Dachüberstand mit einem Schriftbild von Stefan Marx, ein Nintendo-Feuerblumen-Rooftop, ein Iro-Plattencover, ein Joker-Stencil und viele andere Motive sind Teil der Mai-Ausgabe der Reihe „Urban Art Frankfurt“.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner