Für immer Waldstadion

Im FSV-Frankfurt-Stadtteil Bornheim wurde in den vergangenen Tagen ein neues Mural, mit Bezug zu Eintracht Frankfurt, gemalt. Wie auch schon beim kürzlich entstandenen Wandbild in Bockenheim, dürfte auch in diesem Fall eine Fotografie als Vorlage für die Umsetzung gedient haben. Gewidmet ist das neue großflächige Graffitikunstwerk der ehemaligen Spielstätte der Eintracht, dem Waldstadion.

Eintracht-Frankfurt-Mural in Bornheim - Für immer Waldstadion

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer 2006 in Deutschland wurde das einst nach vierjähriger Bauzeit am 21. Mai 1925 eröffnete und danach einige Male umgebaute Waldstadion von Grund auf erneuert und zählt somit offiziell nicht als Um-, sondern als Neubau. Was aufgrund der erworbenen Namensrechte seitdem 15 Jahre lang als Commerzbank Arena firmierte, heißt seit dem 1. Juli dieses Jahres Deutsche Bank Park.

Für immer Waldstadion - Mural in Frankfurt am Main

Im Mittelpunkt des Murals in der Heidestraße steht die Stadionatmosphäre bei einem Abendspiel, ergänzt durch das 1925 gültige Vereinswappen, wenngleich im Original der Adler rot und der Hintergrund weiß war.

Für immer Waldstadion - Graffiti von Frankfurter Farbe

Mural in Frankfurt am Main - Für immer Waldstadion

Das Waldstadion-Mural in Bornheim ist mittlerweile das fünfte größere Graffitikunstwerk an einer Hausfassade in Frankfurt am Main. Drei davon wurden von Frankfurter Farbe umgesetzt. Auf dem Instagramkanal der Macher wurde ein Making-Of-Timelapse-Video veröffentlicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frankfurter Farbe (@frankfurterfarbe) am

• Frankfurter Farbe im Internet: WebsiteInstagramFacebook