Mural Art in Frankfurt: UEFA-Cup-Sieger 1980

Apfelwein, Bembel und Skyline sind beliebte Motive wenn es darum geht, Flächen wie Mauern oder Hausfassaden mit Graffitikunst zu verzieren. In den vergangenen 9 Jahren kamen erfreulicherweise auch vermehrt Motive zur Frankfurter Eintracht hinzu, z. B. direkt am Stadion, das Tony-Yeboah-Haus oder auch das Werk, das den DFB-Pokalsieg von 2018 thematisiert. Neu hinzugekommen ist nun ein Motiv, dass erneut einen Titelgewinn von Eintracht Frankfurt abbildet. Diesmal geht es um einen internationalen Titel, und zwar um den vor 40 Jahren errungenen UEFA-Cup-Sieg 1980. Im Zentrum des neuen Motivs, dass sich im Stadtteil Bockenheim befindet, steht Charly Körbel, der den Pokal hochhält.

Die Macher des Werkes treten, zumindest im Internet, unter dem Namen Frankfurter Farbe auf und waren auch schon für das Mural zum DFB-Pokalsieg 2018 verantwortlich. Endlich ist auch das mal geklärt, seinerzeit gab es in der hiesigen Presselandschaft keine konkreten Hinweise zu den Künstler*innen und auch ich hatte hierzu leider nichts ausfindig machen können. 

Graffiti in Frankfurt - Charly Körbel mit UEFA-Cup
Charly Körbel, Fred Schaub, Bum-Kun Cha und Jürgen Pahl
Mural Art in Frankfurt Bockenheim - UEFA CUP SIEGER 1980
Streetart in Bockenheim: Eintracht Frankfurt, UEFA-Cup-Sieger 1980

Ich glaube, dass mindestens noch ein paar Details zu malen sind. Wenn sich noch etwas tut, werde ich hier zeitnah neue Fotos hinzufügen. Aber: Fertig oder nicht fertig, die Eintracht hat es eben auch auf Instagram veröffentlicht, dann kann ich das hier auch schon zeigen.

Update: Wie versprochen reiche ich noch einige Fotos nach, nachdem das großformatige Eintracht-Wandbild in Bockenheim nun fertiggestellt wurde. Wie zuvor vermutet, hat nicht mehr wirklich viel gefehlt. Schönes Ding!

Wandbild in Bockenheim - Eintracht Frankfurt UEFA CUP SIEGER 1980
UEFA-Cup-Sieger 1980
Streetart Frankfurt - Karl-Heinz-Körbel mit UEFA-Pokal
Durch die Blume: Karl-Heinz-Körbel
Hausfassade-Graffiti „UEFA-Cup-Sieger-1980“
Mural von Frankfurter Farbe