CORE MIX 001 by Sven Väth

Offizielle DJ-Sets bzw. Mixe von Sven Väth gibt es im Internet nicht gerade wie Sand am Meer. Umso schöner, dass sich das in den letzten Monaten etwas geändert hat. Ende vergangenen Jahres gab es als Ersatz für die ausgefallene The Sound of the xth Season den From My Heart To Yours-Mix und am 30. Januar 2021 war er bei der legendären BBC Radio 1 Essential Mix Show für zwei Stunden an den Turntables.

Mit CORE hat das Tomorrowland-Festival ganz aktuell ein Format ins Leben gerufen, das von nun an jeden letzten Samstag eines Monats ein DJ-Set präsentieren wird. Zum Auftakt der Reihe präsentierte man ein 90-minütiges Set von Sven Väth. Besondere Anspieltipps: Gleich zu Beginn Rampas „2000″ und am Ende Gregor Treshers „Trident“.

Tracklist:
1. Rampa – „2000“ • 2. Patrice Bäumel – „Receiver“ • 3 Jospeh Ashworth – „Eavesdrop“ • 4. Claude VonStroke – „Flubblebuddy“ • 5. Adana Twins – „Origo“ • 6. André Galluzzi & Daniel Stefanik – „The Regulator“ • 8. Phil Kieran – „Scream“ • 9. Extrawelt – „Murder Ballet“ • 11. Avision – „Liquid Gold“ • 12. Josh Wink – „Nuclei“ • 13. Jam The Mace – „Jerome Sydenham“ (Teknoid Rendition) • 14. Schatrax – „Dizzy“ • 15. Rex The Dog – „Vortex“ (Krystal Klear Remix) • 16. Pig & Dan – „Trauma“ • 17. Akenaton – „Understanding the Concept“ • 18. Gregor Tresher – „Trident“