Skip to main content

Die Popularität der Schrift Cooper Black hat in den knapp einhundert Jahren seit ihrer ersten Entwicklung nie nachgelassen, sie taucht überall auf – auf Filmplakaten, Geschäftslogos, Lebensmittelverpackungen, Magazinen, Plattencovern u. v. m.

In dem rund 11 Minuten langen Video erzählen Steven Heller und Bethany Heck die Geschichte von Cooper Black und erklären, warum sie so lange die Lieblingsschrift der Popkultur war.

Why this font is everytwhere

Szene aus dem Breakdance-Film „2unbreakable“.

Frankfurt-Premiere von „2unbreakable“ mit Breakdance-Performance

Ab dem 20. Juni zeigt das Mal Seh'n Kino „2unbreakable“ jeweils einmal täglich. Im Harmonie-Kino gibt es zwar nur eine Vorführung, diese wird aber als Frankfurt Premiere mit Interview und…
Grafische Gestaltung in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs

Grafische Gestaltung der B-Ebene im Hauptbahnhof

Im Auftrag der Deutschen Bahn haben die Berliner Büro Schmidt & Pütz, No Pink Studio und Mareike Windisch eine grafische Gestaltung der temporären Wege in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs…
Plakate zur Europawahl 2024 in Frankfurt

Plakate zur Europawahl 2024

Die Wahl zum Europäischen Parlament findet in diesem Jahr vom 6. bis 9. Juni 2024 statt. Auch in diesem Jahr sind einige Wahlplakate um Sprüche und Aufkleber ergänzt, mit Farbe…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner