Skip to main content

Abwandlungen bekannter Themen sind im Bereich der Urban Art keine Seltenheit und lassen sich häufig in Form von Aufklebern im Stadtgebiet entdecken. Besonders oft zu sehen sind dabei Abwandlungen bekannter Marken aus der Konsumwelt, bei denen besonders die Namen und/oder Logos abgeändert werden.

Im bereits dritten Teil der Reihe Urban Art Rebrandings geht es um Themen wie Tabakwaren, Getränke, Mobilität und Elektronik.

Urban Art Rebranding: 069 statt OCB

069 statt OCB

Urban Art Rebranding: HASH statt CAMEL

HASH statt CAMEL

Urban Art Rebranding: JOT statt OCB

JOT statt OCB

Urban Art Rebranding: DIRTY SHIRTS statt MARLBORO

DIRTY SHIRTS statt MARLBORO

Urban Art Rebranding: ANTIFASCHISTISCHE AKTION statt ALMDUDLER

ANTIFASCHISTISCHE AKTION statt ALMDUDLER

Urban Art Rebranding: FONTANELLE statt FANTA

FONTANELLE statt FANTA

Urban Art Rebranding: REPSE statt PEPSI

REPSE statt PEPSI

Urban Art Rebranding: ADA statt VGF

ADA statt VGF

Urban Art Rebranding: DD statt DB

DD statt DB

Urban Art Rebranding: MERCEDES-HANS statt MERCEDES-BENZ

MERCEDES-HANS statt MERCEDES-BENZ

Urban Art Rebranding: VIRUS-Symbol statt APPLE-Logo

VIRU (Symbol) statt APPLE (Logo)

Urban Art Rebranding: MENACE statt NINTENDO

MENACE statt NINTENDO

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner