Sonntagsmatinée im Mal Seh’n Kino: Le Prince

Monika, Mitte vierzig, Kuratorin, gerät im Frankfurter Bahnhofsviertel zufällig in eine Razzia und trifft dabei auf Joseph, einen kongolesischen Geschäftsmann, der Investoren für eine Diamantenmine im Kongo sucht und sich zwischenzeitlich mit Import-/Export-Geschäften über Wasser hält. Inspiriert von der Geschichte ihrer Mutter hinterfragt Regisseurin Lisa Bierwirth, wie sich postkoloniale Strukturen und Machtverhältnisse in einer europäisch-afrikanischen Beziehung widerspiegeln können. Der Spielfilm »Le Prince« feierte seine internationale Weltpremiere beim 55. Karlovy Vary International Film Festival im August dieses Jahres.

„Die Geschichte erzählt von den Fallstricken, aber auch dem Mut, eine Liebe im Spannungsfeld gesellschaftlicher Konventionen zu leben. Zwischen Weltmetropole und Schattenwirtschaft zeigt sich der kulturelle Schmelztiegel Frankfurt am Main als ambivalenter Protagonist des Films.“ (port-prince.de)

LE PRINCE (Offizieller Trailer)

Das Mal Seh’n Kino im Frankfurter Nordend zeigt Lisa Bierwirths Langfilm-Regiedebüt »Le Prince« am 31. Oktober und 7. November 2021 um 12 Uhr.