Skip to main content

Mit den biennal stattfindenden Kunstansichten präsentiert sich die Offenbacher Kunstszene in ihrer ganzen Vielfalt.


Nicht nur Ateliers, Galerien, Museen und Werkstätten öffnen ihre Türen, auch alternative Ausstellungsräume, Industrielofts, Offspaces, Privatsammlungen und der öffentliche Raum bieten einen Einblick in das Kunstnetzwerk der Stadt. Mehr als 160 Künstlerinnen und Künstler präsentieren vom 24. bis 26. Mai 2019 an rund 70 Orten Fotografie, Grafikdesign, Malerei, Performance, Siebdruck, Skulptur, Soundart und Videokunst.



Die 16. Kunstansichten werden von einem Rahmenprogramm begleitet, darunter auch der Pop-Up-Shop im Klingspor Museum und die Verleihung eines Kunstansichten-Awards.

Kunstansichtenpreis 2019


2019 wird im Rahmen der Kunstansichten erstmals ein Kunstpreis verliehen. Aus 14 Künstlerinnen und Künstlern in der Vorauswahl wurden durch eine unabhängige Jury drei Gewinner ermittelt, die im Rahmen der Eröffnungsfests am 23. Mai feierlich verkündet werden. Der 1. Platz darf sich über eine Einzelausstellung in der Industriehalle des Hauses der Stadtgeschichte freuen.

Pop-Up-Shop im Klingspor Museum


Zu den 16. Kunstansichten öffnet erstmalig ein Pop-Up Shop im Klingspor Museum, in dem die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten – Postkarten, Malereien, Grafiken, Poster, Skulpturen, Keramiken, Fotografien, Kataloge und Editionen – zum Verkauf anbieten können.

Lageplan der Kunstorte


Der Lageplan zeigt die Adressen und Ausstellungstitel aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Auch die Specials und das Rahmenprogramm sind darin aufgeführt. Den Plan gibt es in allen Kunstorten zum Mitnehmen und als Download. Mit dem Kunstansichten-Lageplan fährt man am Kunstansichten-Wochenende mit den Verkehrsmitteln der OVB/NiO im Offenbacher Stadtgebiet umsonst. Der Plan gilt als Fahrkarte.

Öffnungszeiten der Kunstansichten


Das Eröffnungsfest findet am 23. Mai, um 18.30 Uhr vor und im Haus der Stadtgeschichte in der Herrnstaße statt. Hier wird mit einem Straßenfest mit Bars, DJs und Foodtrucks auf das Kunstansichten-Wochenende eingestimmt. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 24. Mai, 19.30 – 22 Uhr (Vernissagen einiger Kunstorte)
Samstag, 25. Mai, 16 – 22 Uhr (Rundgang: alle Kunstorte geöffnet)
Sonntag, 26. Mai, 13 – 19 Uhr (Rundgang: alle Kunstorte geöffnet)

Milli-Bau-Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt

Kunstforum der TU Darmstadt – Milli Bau. 5000 km bis Paris

„Ich bin die Erste gewesen, die auf die Idee kam, aus einen Volkswagenbus ein rollendes Haus zu machen.“ (Millie Bau, Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt)
„Eintracht am Main – Fußball im Bild der Neuen Frankfurter Schule“ im Caricatura Museum in Frankfurt

Eintracht: Museum zu, Pokale auf Tour, Ausstellung im Caricatura

Bereits bekannt ist, dass zehn Pokale aus dem Eintracht-Frankfurt-Museum in mehreren Frankfurter Museen ein vorübergehendes Zuhause erhalten werden. Das Caricatura Museum zeigt den DFB-Pokal von 1974 und den Fuji-Cup von…
Kunst am Bau in Frankfurt: Reliefs von Max Ackermann

Die Ackermann-Reliefs

Im Auftrag der Societät schuf der Künstler Max Ackermann 1968 mehrere große Betonreliefs. Vier davon, eingelassen in die Außenwand, sind trotz Abbrucharbeiten weiterhin zu sehen – und sollen erhalten bleiben.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner