Kassettenlampe

DIY - Kassettenlampe selbst gemacht
Das Foto ist „All rights reverved“ by Schinkenrosa, durfte hierfür jedoch mit freundlicher Genehmigung verwendet werden.

Vor einiger Zeit entdeckte ich auf Flickr eine Kassettenlampe. Da ich offenbar nicht der Einzige war, der davon angetan war, folgte daraufhin bei Schinkenrosa auch noch eine Anleitung dazu.

Die Wände meines Kinderzimmers waren seinerzeit mit Kassettenregale zugehangen. Das Schöne an den Kassetten war, neben den Musikaufnahmen, auch immer ein dazugehöriges Cover zu basteln. Unzählige Zeitschriften-, Zeitungs- und Werbe-Schnipsel mussten herhalten um damit dann mit Schere und Kleber eine neue Welt auf den Maxell-, Sony- oder TDK-Kassetten-Hüllen zu zaubern. Abgesehen von der Tatsache, Ewigkeiten vor dem Radio zu verbringen, um die Songs von Anfang bis Ende aufzunehmen. Ob es heutzutage eigentlich noch Radiosender gibt, die Songs komplett ausspielen?

Zu weiteren Fotos und dem Kassettenlampen-„How To“ geht es hier und da.

5 Kommentare zu “Kassettenlampe

  1. Was für eine schicke Lampe ;) Merci nomma!!
    Gruss Nina

  2. Tapejens

    Hallo liebe Leser,

    ich verwende schon eine Weile Kassetten und andere Tonträger für „neue“ Objekte. Siehe: http://www.cassettes-delight.de oder bei Facebook – cassettes deligt – eingeben.

    Bis später
    Jens

  3. Geschenkideen, die auch in letzter Minute noch glücklich machen | verschenx.com Magazin

    […] “Marke-Eigenbau”, die schnell und einfach zusammengrührt werden können. Auch eine Lampe aus alten Kassetten ist einfach gebastelt und lässt euch dastehen, als hättet ihr keine Mühe und keinen […]

Kommentare sind geschlossen.