Skip to main content

Oh yeah, Musik zum Wochenende! Die Kombination aus schleppenden Beats, schnellen Hi-Hats und Snares, Synthie-Sounds und sphärischen Elementen zeichnet den sogenannten Trap- Sound aus, welcher zu einem interessanten Experimentierfeld für R&B- und Rap-Musik (siehe auch: Cloud Rap, EDM-Trap) avanciert ist und – mal mehr oder mal mehr weniger – auch in einigen Songs dieser Musikauswahl zum Tragen kommt.

Bis auf den letzten Song sind das alles Produktionen, die im Laufe des vergangenen Jahres veröffentlicht wurden, größtenteils aber erst in den letzten zwei, drei Monaten zu mir durchgedrungen sind. Drake und Mykki Blanco waren mir zwar bereits zuvor bekannt, die anderen Künstlerinnen und Künstler jedoch nicht.

Ta-Ha – „Lil Bit“

Don Monique – “ Drown“

Ashley All Day – „Don’t Play“

Tinashe – „Party Favours“

Kali Uchis – „Ridin Round“

Abra – „Fruit“

Drake – „Hotline Bling“

Tommy Genesis – „Execute“

Mykki Blanko – „Wavvy“

Sven Väth - L'Esperanza (Revisited)

Sven Väth – L’Esperanza (Revisited)

Nach „Electrica Salsa“ nun also „L' Esperanza“. Sven Väth haucht seinen alten Songs gerne nochmal neues Leben ein. Mit der jetzigen Veröffentlichung ist einer seiner bekanntesten Songs an der Reihe.…
Lars Eidinger und DJ Hell im Fortuna Irgendwo

Frankfurt Gigolo Nacht

Anlässlich des Events in Frankfurt bin ich jedenfalls auf ein mega interessantes Gespräch gestoßen, das im Vorfeld der Veranstaltung mit DJ Hell und Lars Eidinger in Bochum aufgezeichnet wurde, außerdem…
Anthony Rother - „Mad world“

Anthony Rother – „Mad World“

Das dem Architekturstil des Brutalismus zugeordnete Rathaus Offenbach diente als Kulisse für das Musikvideo zum Song „Mad World“ von Anthony Rother.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner