Skip to main content

In den vergangenen Wochen hatte ich das Gefühl, dass jedes zweite Video, welches neu auf You Tube hochgeladen wurde, eine Version von „Get lucky“, der neuen Single von Daft Punk, war. Ein Song übrigens, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht war und zu dem es bis dato nur wenige offizielle Soundschnipsel gab. Diese reichten jedoch aus um eine Vielzahl von Fans dazu zu animieren, mit diesem Material eigene Versionen zu produzieren und sie auf You Tube zu stellen. Das ist dort, ähnlich wie bei Soundcloud, sicher alles andere als eine Seltenheit, aber ich kann mich aktuell nicht daran erinnern, wann das mal solche Ausmaße angenommen hatte. Vielleicht täuscht das auch nur, weil ich mich in diesem Fall dafür auch besonders interessiert habe. Jedenfalls, ich habe sie alle angehört. Glaube ich zumindest. Ich freue mich nämlich sehr auf das am 17. Mai 2013 erscheinende Album Random Access Memories.

Nun ist die Zeit gekommen und die Single „Get lucky“ featuring Pharrell Williams ist endlich erhältlich. Interessanterweise hatte Beatport bereits am 17.04.2013 das Original gestreamt, welches, welch Wunder, mittlerweile nicht mehr verfügbar ist. Wie das halt so ist. Den ganzen Song hören kann man derzeit (noch?) bei der Hype Machine, ein offizielles Video in voller Länge wird sicher a.s.a.p. folgen. Den Song gibt’s aktuell für 1,29€ bei iTunes, Glitzer-Pailletten-Anzüge für ein Original-Disco-Feeling beim Karneval-Megastore. Krkrkr.

Anthony Rother - Hybrid Electro Set beim FUSE Club in Brüssel 2023

Hybrid-Electro-Set von Anthony Rother

Nun habe ich beim FAZEmag, das kürzlich über ein Comeback des Clubs U60311 spekulierte, gesehen, dass ein Mix von ihm veröffentlicht wurde: „Anthony Rother – FAZEmag In The Mix 143“…
DJ Kicks - Kemistry & Storm

Heute vor 25 Jahren erschienen: DJ Kicks – Kemistry & Storm

Heute vor 25 Jahren wurde auf dem Label „Studio K7“ eine besondere Scheibe veröffentlicht: die „DJ-Kicks“ von Kemistry & Storm. Die beiden weiblichen DJs lieferten einen Mix ab, der bei…
Joe Davies - Shields in full sunlight (Cover Art von Stefan Marx)

Joe Davies – Shields In Full Sunlight (Smallville Records)

Ich bin neulich auf das Album „Shields In Full Sunlight“ von Joe Davies, der sich bisher vor allem als DJ Assam einen Namen gemacht hat, aufmerksam geworden, vor allem weil…

2 Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner