Sofles | Wayfarer

Die australische Filmemacherin Selina Miles hat ein knapp 11 minütiges Video veröffentlicht, welches komplett mit einer Drone aufgenommen wurde. Das Video mit dem Titel Sofles | Wayfarer“ zeigt den australischen Graffiti- Künstler Sofles, welcher spätestens seit seinen fulminaten Videoclips „Sofles | Infinite“ und „Sofles | Limitless“ auch über die Graffiti- Szene hinaus vielen Leuten ein Begriff sein dürfte. Der Weg führt Sofles durch Melbourne, und zwar durch die Stadtteile Collingwood, bekannt für seine zahlreichen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, und Fitzroy, mit vielen Geschäften, Pubs, Galerien und Restaurants ein kulturelles Zentrum der australischen Metropole. Hier ist er abwechselnd alleine und in Begleitung, und sowohl zu Fuß, als auch mit dem Bike unterwegs, und greift dabei das eine oder andere Mal zu einer Sprühdose.

Wenn man so möchte, passiert in diesem Video also eigentlich gar nicht so viel, aber man muss sich ja auch nicht immer selbst kopieren und auch sonst ist es mal eine angenehme Abwechslung zu den im Web omnipräsenten Graffiti-Videos, in denen Gleisfelder abgecheckt und Züge bemalt werden oder prollige Macker sich selbst inszenieren. Nicht nur, dass das Video mit einer Drone  gefilmt wurde ist ungewöhnlich, sondern auch der Fakt, dass die Aufnahme an einem Stück erfolgte. Nach Angaben der Regisseurin kam es am Ende des Clips zwar technikbedingt zu einem Skip, dennoch wurde durchgehend aufgenommen. Das Video überzeugt vor allem durch seine Amtosphäre, zu der auch die Musik einen gehörigen Teil beiträgt. Diese ist von Erin McKimm, den Text dazu spricht Omar Musa ein.

Direktlink, via I love Graffiti

• Directed by Selina Miles selinamiles.com
• Featuring Sofles sofles.com
• Aerial Cinematography by Swarm UAV swarmuav.com.au
• Music by Erin McKimm erinmckimm.com/
• Spoken Word by Omar Musa facebook.com/omarmusaqbn/

[adsense1]