Skip to main content

Schön durch NATO-Draht: Der Frankfurter Osten.

So schön wird’s im Frankfurter Osten. Glaub ich. Glaub ich ganz fest dran. Heute ist’s schon besser als gestern. Aber hey, wo ein Herz aus NATO-Draht erkennbar ist (wer sieht’s?) geht alles. Zum Beispiel die ganzen Graffiti-Bauzäune vor Ort. Over and out !? :-(

Die Graffiti-Bilder entlang des Bauzauns am EZB-Neubau sind weg.

Klar, war angekündigt, trotzdem doof, denn ganz „so schön“, wie oben im Foto angeteasert, sieht das da jetzt, ohne die ganzen Graffiti-Malereien der Freiluftgalerie Frankfurt (EZB), ja wohl nicht mehr aus.

[adsense1]

Erschwerte Nutzung von Sitzbänken in der Berger Straße

Berger Straße: Café für wenige statt Sitzbank für alle?

Die Berger Straße verkommt zu einer Gastro-Meile. Nur Leute, die heute für das x-te Café und morgen für den x-ten Falafel-Imbiss „auf die Berger“ gehen, können einer solchen Entwicklung etwas…
Stier-Skulptur im Günthersburgpark mit roter Rabe

Ein Stier sieht rot

Kunst gibt es im Günthersburgpark ebenfalls, und zwar in Form von zwei Skulpturen: Der „Sämann“ und der „schreitende Stier“. Letzterer wurde fast komplett mit roter Farbe besprüht.
Mayer-Brown-Schriftzug an Gebäude im Frankfurter Bankenviertel

Stadtbilder Frankfurt – April 2024

Der Fokus der Reihe „Stadtbilder Frankfurt“ liegt diesmal auf der Gegend zwischen dem sogenannten Bankenviertel und dem Hauptbahnhof, wenngleich das unbeabsichtigt war, aber die Auswahl der Fotos für diese April-Übersicht…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner