Skulpturenpark zum Ende der afip in Offenbach

Rund 10 Jahre lang bespielte die Akademie für interdisziplinäre Prozesse (afip) in Offenbach die ehemalige Gewerbefläche am Goetheplatz. Anlässlich dem Ende der Zwischennutzung wurde zu einer Hommage an die Subkultur aufgerufen, und zwar in Form eines Skulpturenparks im Offenbacher Stadtgebiet. Egal ob Einzelperson oder Verein, jeder konnte mitmachen und einen Platz im öffentlich Raum mit seiner Arbeit besetzen. Als ich neulich in Offenbach unterwegs war, habe ich einige dieser Arbeiten gesehen und Fotos davon gemacht.

Lara Narwold – Leuchtendes 4×1

afip-Skulpturenpark in Offenbach

afip-Skulpturenpark in Offenbach

Eva Goliasch mit Gereon Weber, Leonie Winter und Anya Dietrich

afip-Skulpturenpark in Offenbach

afip-Skulpturenpark in Offenbach

afip-Skulpturenpark in Offenbach

Commons Cafe – Der erste innerdeutsche Klimaflüchtling

afip-Skulpturenpark in Offenbach

Alle Standorte im Überblick gibt’s in einer Map, zum Teil auch mit Informationen zu den jeweiligen Arbeiten.