Skip to main content

Marie Wendling ist Wahl-Frankfurterin mit Leib und Seele, Weltenbummlerin und nicht nur ein riesiger Podcast-Fan, sondern auch Macherin des Podcasts Global Village 069 – Die Welt zu Hause in Frankfurt. Wie es der Titel bereits erahnen lässt, steht die internationale Vielfalt von Frankfurt am Main im Mittelpunkt.

In jeder Episode spricht sie mit Frankfurter*innen, die ihre Wurzeln woanders in der Welt oder auch woanders in der Welt haben. Zusätzlich zu jeder Episode erscheint auf der dazugehörigen Website ein Artikel mit einer Zusammenfassung, und das nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch und in der Landessprache (!) der interviewten Person. Gesprächspartner*innen waren bisher u. a.  Adil El Hirache (MAR), sportlicher Leiter beim Fußballverein VfR Bockenheim, Giovanni Taurone (ITA), Betreiber des italienischen Groß- und Einzelhandel Me.Ta auf der Hanauer Landstraße, Parwiz Rahimi (AFG), Redakteur bei Amal Frankfurt und Riham Istanbouli (SYR), Community Managerin des gemeinnützigen Vereins „Über den Tellerrand Frankfurt e.V.“ .

„Global Village 069“ gefällt mir bisher richtig gut: Tolles Thema, sympathische Podcast-Macherin und bisher wirklich interessante Gäst*innen, zumindest wird aktuell nicht auf die immer gleichen, pseudo-hippen „Szene“-Kasper aus Kunst, Kultur und Gastronomie gesetzt, die außerhalb ihrer Bubble, orientierungslosen Zugezogenen und Ü40-/50-Langweiler*innen niemand für relevant hält. Darüber hinaus steht in diesem Podcast-Format die Internationalität Frankfurts tatsächlich im Mittelpunkt und wird nicht, wie sonst üblich in Frankfurt, überwiegend zu Stadtmarketing-, Placemaking- und Standort-Zwecken hervorgehoben oder ebenso eigennützig im Alltag der Frankfurter*innen auf Urlaub, Kulinarik und Gastronomie reduziert.

Ich bin gespannt wie es weitergeht und freue mich auf die nächsten Folgen von „Global Village 069“. Hören und folgen kann man den Podcast bei Apple PodcastsGoogle Podcasts, Podcast.de und  Spotify.

Skateboarding in Frankfurt: STAB CITY

Stab City

Ich habe zwar schon oft die Skater am Willy-Brandt-Platz gesehen gesehen, aber bisher noch niemanden davon auf der Euro-Skulptur, so wie es in diesem Video zu sehen ist.
Kirschblüte am Frankfurter Mainufer

Stadtbilder Frankfurt – März 2024

Wenn die Zeit von Magnolien und Kirschblüten gekommen ist, kann sich sogar Frankfurt für zwei, drei Wochen sehen lassen und im Internet gibt es fast mehr Fotos davon als von…
Altes FAZ-Gebäude wird abgerissen

Bauarbeiten auf dem alten FAZ-Areal (März 2024)

Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen FAZ-Areal haben sich mittlerweile von der Günderrodestraße und Hellerhofstraße in Richtung Gutenbergstraße und Mainzer Landstraße verlagert. Aktuell erfolgen Abbrucharbeiten am Gebäude ...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner