Skip to main content

Auf Phoebe Bridgers bin ich erst nach ihrem Albumdebüt im Jahr 2017 aufmerksam geworden, nämlich ein Jahr später, als sie unter dem Namen Boygenius gemeinsam mit Julien Baker und Lucy Dacus eine E.P.  veröffentlicht hatte. 2020 folgte mit „Punisher“ das zweite Solo-Album, das ihr sogar einige Grammy-Nominierungen einbrachte, aber vor allem ihre Bekanntheit um einiges steigerte.

Am 28. Juni ist sie für ein Konzert in Frankfurt am Main und neue Musik gibt es aktuell auch wieder von ihr: Für die Hulu-/BBC-/RTÉ-Serie „Conversations With Friends“ hat sie den Song „Sideliners“ beigesteuert.

Phoebe Bridgers – „Sidelines“

• Phoebe Bridgers im Internet: WebsiteTwitterYouTubeInstagramFacebook

Cocoon Recordings Compilation: Dots and Pearls 8

Dots and Pearls 8

Mit „Dots and Pearls 8“ hat Cocoon Recordings wieder eine sehr hörenswerte Compilation veröffentlicht. Von minimalistischen Grooves und melodischem House über düsteren Techno bis hin zu verspielten Melodien wird ein…
Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner