Skip to main content

Das Mural Gegen das Vergessen des Urban-Art-Künstlers Akut (Falk Lehmann) entstand im Sommer 2020 in Mannheim und ist Teil des dortigen Projekts Stadt Wand Kunst und zugleich eine Kooperation mit dem Projekt „Gegen das Vergessen“ des Fotografen und Filmemachers Luigi Toscano.

Aus über 400 Schwarz-Weiß-Porträts von (überwiegend) Holocaust-Überlebenden wählte Akut das von Bella Shirin aus Kaunas/Litauen und das von Horst Sommerfeld aus Gelsenkirchen aus. Die in die Gestaltung eingearbeiteten Zitate „Wir müssen uns an die Vergangenheit erinnern, aber dürfen nicht in ihr leben“ und „Ich habe immer in Angst gelebt“ wurden Interviews entnommen, die Luigi Toscano mit den beiden führte und in seinem Film „Gegen das Vergessen“ gezeigt werden.

Um dem Verblassen der Erinnerungen und einer sonst typischen, schwarz-weißen Darstellung entgegenzuwirken, entschied sich Akut für eine farbige Umsetzung.

Mural in Mannheim von Akut: Gegen das Vergessen

Mural in Mannheim von Akut: Gegen das Vergessen

Mural in Mannheim von Akut: Gegen das Vergessen

AKUT für STADT.WAND.KUNST 2020 in Mannheim

Trailer „Gegen das Vergessen“ ein Projekt von Luigi Toscano

Fotos von der One-Year-Montana-Store-Frankfurt-Jam am Ratswegkreisel

One Year Montana Store Frankfurt: Jam am Ratswegkreisel (3)

Der Montana Store in Frankfurt feierte kürzlich seinen ersten Geburtstag mit einer Jam an der Hall of Fame am Ratswegkreisel. Zwei Posts mit Fotos davon habe ich bereits hier im…
Konsti Live Art Aktion

Mit Street Art gegen „Unorte“ – Konsti Live Art

Wenn Stadtmarketing und Urban Art gemeinsame Sache machen, sind Meldungen mit Wörtern wir „Unort“ und „Aufwertung“ eine vorhersehbare Begleiterscheinung, die zudem von der Lokalpresse gerne genauso weiterkommuniziert wird. Bei „Unorten“…
Urban Art Frankfurt

Urban Art Frankfurt – Mai 2024

Banksy beim Abitur, ein Dachüberstand mit einem Schriftbild von Stefan Marx, ein Nintendo-Feuerblumen-Rooftop, ein Iro-Plattencover, ein Joker-Stencil und viele andere Motive sind Teil der Mai-Ausgabe der Reihe „Urban Art Frankfurt“.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner