Blog Urban Art

MOMEM – The Infinity Disc (Making Of)

Vor wenigen Monaten wurde das MOMEM eröffnet, das sich in den ehemaligen Räumlichkeiten des Kindermuseums in der Zwischenebene an der Hauptwache befindet. Diese Zwischenebene wurde in den vergangenen Wochen optisch mit Bodenmalerei umgestaltet. Tätig geworden sind hier jedoch nicht die Leute, die dort seit Ewigkeiten derlei Bilder, meistens von bekannten Persönlichkeiten auf dem Boden der B-Ebene in der Hauptwache malen …

… sondern Philipp Alexander Schäfer, bekannt u. a. für seine Cityghosts oder auch seinen Gullydeckel-Arbeiten.

Das Motiv wird als „Infinity Disc“ bezeichnet und ist eine Komponente des Erscheinungsbildes des MOMEM. Es steht für die „Vielschichtigkeit der Aspekte elektronischer Musik und deren Kultursparten; die Komposition und Programmierung auf Basis von Modulen und Tools; das Zusammenspiel eines globalen Netzwerks und Bausteine die sich zu einem Kosmos zusammenfügen.“ (Stefan Weil CCO, Atelier Markgraph)

Das Entstehen der „Infinity Disc“ wurde dokumentiert und nun ein Video dazu veröffentlicht:

MOMEM – The Infinity Disc (Making Of)