Blog Filmfeste & -reihen Video

Fantasy Filmfest White Nights 2019

Seit über 30 Jahren tourt das Fantasy Filmfest mit „atemlosen Thrillern, obskuren Scifi-Träumereien, harten Horrorschockern und gefühlvollen Arthausperlen“ durch Deutschland. Zu den mittlerweile 7 Städten, in der diese Alternativen zum Einheitsbrei des Mainstreamkinos präsentiert werden, zählt auch Frankfurt am Main. Hier finden jährlich sowohl das Haupt-Event im Sommer, als auch die in der jüngeren Vergangenheit entstandenenen Ableger „Nights“ und „White Nights“ statt.

Am 19. und 20. Januar 2019 sind wieder die Fantasy Filmfest White Nights an der Reihe. Mit insgesamt 10 Filmen präsentiert sich das Filmfest in der Harmonie in Sachsenhausen. Eröffnet wird mit „The Field Guide to Evil“, dem lang erwarteten Nachfolger von den Machern der „ABC’s of Death“-Reihe, und mit dem in den Kategorien Popcorn-Party und Hardcore geführten Film „Blood Fest“ endet es einen Tag später bereits wieder. Abgesehen von Produktionen, die demnächst auch in die deutschen Kinos kommen – „Destroyer“ mit Nicole Kidman, „The Favourite“ mit Emma Stone und die Verfilmung des kontroversen Buches „Lords of Chaos“ – fand ich die folgenden zwei Filme interessant:

BURNING
Samstag, 19. Janauar 2019, 17.15 Uhr
Südkorea 2018 – 148 Minuten – Koreanische OmeU

Der Film basiert auf Haruki Murakamis Kurzgeschichte „Scheunenabbrennen“ aus der Erzählsammlung „Der Elefant verschwindet“. Er wurde bei den Filmfestspielen in Cannes 2018 mit zwei Auszeichnungen bedacht, bei IndieWire.com als „one of the very best movies of 2018“ gehandelt und bei der anstehenden Oscarverlehung 2019 ist er als bester fremdsprachiger Film nominiert.


MONSTRUM
Sonntag, 14.30 Uhr
Südkorea 2018 – 105 Minuten – Koreanische OmeU

Monsterfilm x Wǔxiá – In diesem Genremix sollen ein Eliteoffizier, eine Pest-Überlebende und 100 Soldaten eine Gegend aufsuchen, in der ein Monster wütet.


• Fantasy Filmfest im Internet: WebsiteInstagramFacebookVimeo