Skip to main content

Frank Spilker, Sänger der Band Die Sterne war in der vergangenen Woche beim Online-Radio detektor.fm zu hören, wo er anlässlich des 30. Geburtstages des Sterne-Debüts „Wichtig“ davon erzählt hat, welche Musik die Band Anfang der 1990er Jahre beeinflusst hat. Das Takeover der Sendung „Popfilter“ besteht aus 7 kurzen Folgen, in der Frank Spilker anfangs etwas zum ausgewählten Song und Band oder Sänger*in erzählt, bevor es im Anschluss daran den thematisierten Song auch zu hören gibt.

Besonders gefreut habe ich mich über Saint Etiennes „Only Love Can Break Your Heart“, das ich bis heute noch höre und von dem ich übrigens erst vor wenigen Jahren erfahren habe, dass es sich dabei um ein Neil-Young-Cover handelt, welches in der entsprechenden Folge ebenfalls anklingt. In den weiteren Folgen erfährt u. a. noch etwas zu der wunderbaren Stimme in Massive Attacks „Protection“, was Neneh Cherry eigentlich in „Buffalo Stance“ thematisierte oder was sich musikmäßig Anfang der 1990er Jahre mit Nirvana und alles, was dem zugeordnet wurde, z. B. Sonic Youth, tat.

Die Songs habe ich den Artikel eingebunden, zu der jeweiligen Folge gelangt man über den entsprechenden Link.

Die Sterne – „Wichtig“
• Podcast-Folge: „Wir wollten das bekannteste Disco-Riff überhaupt nehmen“

Massive Attack – „Protection“
• Podcast-Folge: Die Musikgeschichte plündern

Stereolab – „Cybele’s Reverine“
• Podcast-Folge: Auf Tuchfühlung mit Krautrock

Sonic Youth – „Kool Thing“
• Podcast-Folge: Aus Krach wird Pop

Saint Etienne – „Only Love Can Break Your Heart“
• Podcast-Folge: Mit Groove & Glamour

Neneh Cherry – „Buffalo Stance“
• Podcast-Folge: Selbstermächtigung & Rückgrat

Die Goldenen Zitronen – „Laila“
• Podcast-Folge: Vom Fun-Punk zum Agit-Pop

Vintage Soundsystem - Riot Grrrlism

Vintage Soundsystem #9: Riot Grrrlism 2.0

Seit Herbst 2023 veranstaltet das Projekt „Vintage Soundsystem“ Soiréen im Café/Restaurant Pastel. In der 9. Folge werden Anaïs von Manteuffel und Christina Mohr das Thema „Grrrlsm“ generationsübergreifend diskutieren, unterstützt von…
FEE. - „Zwei Jahre“ EP

FEE. – Zwei Jahre EP

Auf der FEE.-EP „Zwei Jahre“ befinden sich 5 Songs, die nichts mit Hitparaden-Deutsch-Pop-Gedöns zu tun haben, sondern überwiegend aus ihrem Gesang und Ralf Hildenbeutel (ex Sven-Väth-Komponist) am Piano bestehen.
Roman Flügel - „Hotel Karthago“ und „Energies“

Roman Flügel – „Hotel Karthago“ / „Energies“

Mit zwei neuen Tracks, „Hotel Karthago“ und „Energies“, debütiert Roman Flügel auf Erol Alkans Label „Phantasy“. Digital sind die Tracks bereits erhältlich, die entsprechende Schallplatte ist für MItte Mai angekündigt…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner