Blog Offenbach Panorama

Spendenaufruf für den Hafen 2 in Offenbach

Der Hafen 2 in Offenbach ist ein Kulturzentrum mit Ausstellungsraum, Konzertstätte, Café, Programmkino, Erholungswiese, Atelier, Club, Theater, Mode, Diskussionen und Lesungen.

Die nächste Runde um die Zukunft des Hafen 2 in Offenbach hat begonnen und im Gegensatz zu vielen anderen Einrichtungen, bei denen man „plötzlich“ vor verschlossenen Türen steht, hat man hier noch die Möglichkeit, am weiteren geschehen Einfluss zu nehmen. Als Abrisstermin des Lokschuppens steht der 31.03.2012 fest und ein kürzlich erfolgter Beschluss des Mainviertel-Aufsichtsrats führt zu folgender Situation: Die Stadt vorfinanziert 500.000 der veranschlagten 830.000 Euro für den Neubau am Mainufer auf dem Gelände Nordring 129 – vorausgesetzt, der suesswasser e.V. kann 160.000 Euro (bis zum Bauantrag/August) und weitere 170.000 Euro (bis zum Baubeginn/Herbst) aufbringen. Sollte diese Summen bis zu den angegebenen Zeiträumen nicht eingeholt worden sein bedeutet das: kein Bauantrag, kein Baubeginn, kein Umzug.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu Spenden und generell gilt, dass es das Geld zurück gibt, sollte der Neubau nicht zustande kommen. Anbei die Spenden-Möglichkeiten, da die Seite nicht direkt verlinkbar ist:

Überweisung. Bitte überweist auf das Konto des suesswasser e.V. mit der Kontonummer 29289, BLZ 505 500 20 bei der Städtischen Sparkasse Offenbach. Bitte schreibt in den Verwendungszweck „Spende vorbehaltlich Hafen 2 Neubau“ und möglichst Eure Adresse oder zumindest e-Mail-Adresse. Wir schicken Euch umgehend eine Spendenbescheinigung sowie die Zusicherung, Euch das Geld zurück zu überweisen, wenn der Neubau nicht zustande kommen sollte. Bitte schickt zusätzlich zu der Überweisung eine E-Mail an kontakt@hafen2.net mit der Betreffzeile „Spendenmail“ und schreibt in die Mail sicherheitshalber ein weiteres Mal Eure Adresse – damit die Bestätigung in jedem Fall ankommt. Bitte schreibt auch, ob Ihr als Spender genannt werden möchtet oder lieber anonym bleiben wollt. Diese Spendenvariante existiert bereits.

Bar-Einzahlung im Café. Ihr könnt während der Café-Öffnungszeiten bar spenden. Die Thekenmenschen stecken das Geld in einen Briefumschlag, auf dem Ihr bitte wiederum Eure Adresse schreibt sowie ob Ihr genannt werden möchtet. Was Ihr in diesem Fall sofort bekommt ist eine Quittung; die Bescheinigung der etwaigen Zurückzahlung innerhalb weniger Tage. Diese Spendenvariante existiert bereits.

Einzahlung auf ein Fundraising-Anderkonto. Diese Überweisung „parkt“ auf dem Konto eines Fundraising-Systems, das seinerseits die Rückerstattung garantiert für den Fall des Nichtzustandekommens des Projektes. Diese Spendenvariante wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Wochen aktiviert.

Hafenaktien. Demnächst werden wohl „Hafenaktien“ ausgegeben, mit deren Erwerb Ihr diverse Vorteile wie Eintrittspreisermäßigungen und Ähnliches ergattert. Diese Spendenvariante ist mit etwas Glück schon zum HfG-Rundgang am ersten Juli-Wochenende aktiv; ansonsten etwas später.

via stopandgo-film