Blog Kunst Kunst im öffentlichen Raum

Schirn Kunsthalle Frankfurt – Maria Loboda. Idyl in an elec­tro­nics factory

Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt präsen­tiert mit der Ausstel­lung „Idyl In An Elec­tro­nics Factory“ drei Arbei­ten von Maria Loboda, die sie eigens für die frei zugäng­li­che Rotunde entwi­ckelt hat.

Video – Maria Loboda. Idyl in an electronics factory

Fotos – Maria Loboda. Idyl in an electronics factory

Die zentrale Installation im Außenraum der Rotunde trägt den Titel „Tout terriblement“ und besteht aus Lorbeerhecken in Betonbottichen. Diese versperren den Durchgang und machen den Raum zu einem kleinen Labyrinth. Die vier Betonskulpturen in und zwischen diesen Hecken ergeben zusammen die abstrahierte Form eines „R“ und komplettieren den unvollständig eingeritzen Spruch an einem der Bottiche.

Schirn Rotunde in Frankfurt - Maria Loboda

Schirn Rotunde in Frankfurt - Maria Loboda

Im Rotundenumgang prangt auf der Wand der Schriftzug „Note the lizard on the circuit“ – ein Hinweis, um sich auf die Suche nach einem Gecko zu begeben, der als Tierpräparat in der Rotunde platziert ist.

Schirn Rotunde in Frankfurt - Maria Loboda

Ebenfalls im Rotundenumgang des ersten Obergeschosses befindet sich das Gemälde „Grand Interiors“, ein reproduziertes Cover einer Ausgabe des Magazins „Interiors“. Durch seine Dimensionen wirkt das Bild disproportional und wie im Gang eingeklemmt.

Schirn Rotunde in Frankfurt - Maria Loboda

„Im Zusammenklang schreiben diese Werke eine Erzählung ein, die auf den US-amerikanischen Landschaftsarchitekten James C. Rose (1913–1991) verweist.“ (schirn.de)

Maria Loboda kam 1979 in Krakau (Polen) zur Welt, studierte von 2003 bis 2008 bei Mark Leckey an der Städel­schule in Frank­furt am Main und war mit Einzel- und Gruppenausstellungen bereits in Berlin, Braunschweig, Kassel (documenta 13), London, Madrid, Montpellier, Münster, Paris und New York vertreten.

Video – Schirn Interview. Maria Loboda

Schirn Kunsthalle im Internet: WebsiteTwitterInstagramSoundcloudYouTubeFB

0 Kommentare zu “Schirn Kunsthalle Frankfurt – Maria Loboda. Idyl in an elec­tro­nics factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.