Audio Blog Podcasts

Podcast: „Frisch an die Arbeit“ mit Sophie Hunger

Ein Podcast, den es noch gar nicht so lange gibt und dem ich, zufälligerweise, von Beginn an höre, ist „Frisch an die Arbeit“. Durch diesen ZEIT-Podcast führen Leonie Seifert und Daniel Erk. Alle 14 Tage stellen sie einer prominenten Person 25 Fragen über ihr persönliches Verhältnis zu ihrem Job.

Als Vorlage für jedes Gespräch ist eine angepasste Version des Fragebogens von Max Frisch, den der Autor vor 50 Jahren formulierte. Egal wer zu Gast ist und ob man diese Person überhaupt kennt, die Gespräche sind immer interessant und haben oftmals auch sehr unterhaltsame Momente, es geht also nicht so akkurat zu, wie es das Abarbeiten eines Fragebogens vielleicht suggeriert. Bisher zu Gast waren u.a. Christian Ulmen, Collien Ulmen-Fernandes, Kida Khodr Ramadan, Linda Zervakis, Romano und Shahak Shapira.

Vor einigen Wochen erschien bei „Frisch an die Arbeit“ die Folge mit der Sängerin und Musikerin Sophie Hunger, deren neues Album „Molecules“ – ganz viel Liebe dafür – am 31. August 2018 erschienen ist.

➤ Sophie Hunger im Gespräch über Tourneen und Konzerte:

„Die Leute kommen, sie haben sich freigenommen, sie haben vielleicht ewig lang einen Parkplatz gesucht, sie haben sich für dich entschieden, heute Abend, zwei Stunden geben sie von ihrem Leben, das nur ein einziges Mal stattfinden wird, für dich – dann kannst du einfach nicht ablosen.“

Sophie Hunger zu Gast im Frisch an die Arbeit Podcast
Quelle: www.zeit.de/serie/frisch-an-die-arbeit

via player.fm