Adbusting zur Helm-Kampagne „Looks like shit“

Looks like shit. But saves my life“ ist eine neue Verkehrssicherheitskampagne des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) in Kooperation mit dem britischen Porträt- und Modefotografen Rankin und „Germany’s next Topmodel“. Auf der Grundlage repräsentativer Verkehrsbeobachtungen von über 17.000 Fahrradfahrerinnen und -fahrern im Jahr 2018 tragen nur 8 Prozent der jungen Radfahrenden im Alter zwischen 17 und 30 Jahren einen Helm. Angesichts der Tatsache, dass halbnackte Models für das Tragen von Fahrradhelmen werben, hagelte es Kritik: Aus Reihen der SPD hieß es z.B. „Mit Helm geht auch angezogen“ (Familienministerin Franziska Giffey) und „Peinlich, altbacken und sexistsich“ (Bundestagsabgeordnete Katja Mast).

In Frankfurt sind zwei Plakate zu sehen, auf denen die Motive von DIES IRAE in Adbusting-Manier verändert wurden und Bezug nehmen auf den verantwortlichen Bundesminister Andreas Scheuer. Die Slogans lauten „Andis Verkehrspolitik looks like shit“ und „Looks like Andi ist als Kind zu oft auf den Kopf gefallen“.

Adbusting in Frankfurt - Fahrradhelmkampagne

Dies Irae – Adbusting-Kampagne in Frankfurt: Looks like Andi ist als Kind zu oft auf den Kopf gefallen

Adbusting in Frankfurt - Fahrradhelmkampagne

Dies Irae – Adbusting-Kampagne in Frankfurt: Andis Verkehrspolitik looks like shit