Graffiti-Update: Rund um die EZB-Baustelle im Ostend

Zum Sonnenuntergangs habe ich mich gestern mal wieder am östlichen Mainufer, zwischen Deutschherrnbrücke und der EZB-Baustelle, eingefunden. Entlang der für Graffiti freigegebenen Flächen gibt es einige neu gestaltete Wände zu entdecken – und drumherum lohnt es sich auch immer mal wieder die Augen offen zu halten.

Um einen besseren Eindruck von der gesamten Szenerie vor Ort zu vermitteln, habe ich dieses Mal auch einige Fotos von der Gegend selbst mit eingebaut.

1 Kommentar zu “Graffiti-Update: Rund um die EZB-Baustelle im Ostend

  1. cityghost und fröhliche stromkästchen, neben dem blick in die city das beste.

Kommentare sind geschlossen.