Graffiti im Zugverkehr

Graffiti auf Zügen sehe ich nicht so oft. Mit dem ÖPNV bin ich selten unterwegs und in der Regel begebe ich mich für mögliche Sichtungen auch nicht extra an Haltestellen und Bahnhöfe. Wenn der Weg am HBF vorbeiführt, werfe ich vielleicht mal einen Blick auf die Fernzüge und wenn ich umsteige, warte ich auch mal zwei, drei Züge ab, ob zufällig etwas Buntes einfährt, aber das war’s dann auch schon. Ich mag generell eher das Entdecken, weniger ein danach zu suchen und darauf warten. Desweiteren finde ich Fotos von Zügen, die an den Bahnsteigen stehen, auch eher langweilig. Anders wär das vermutlich, wenn die in „freier Wildbahn“ zu sehen wären, wobei dann das Fotografieren auch deutlich schwerer wäre. Ich denke da z.B. an einen Zug, der vor rund vier Wochen mit zwei Wholecars, also in ganzer Höhe und Breite mit Graffiti bemalten Waggons durch Frankfurt fuhr. Das hatte was. Aber bis ich die Fotokamera einsatzbereit hatte, war der Zug auch schon wieder außer Sichtweite. Tja. Wie auch immer, wenn etwas Buntes einfährt, wird das Handy oder die Kamera gezückt, so will es das Gesetz. In den letzten vier, fünf Monaten sind mir diese 10 S-Bahnen und 4 Regio-Züge vor die Linse gekommen:

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr

Graffiti im Zugverkehr