Ein Jahr nach dem Anschlag in Hanau: Kreatives Erinnern in Frankfurt

Neben der zentralen Gedenkveranstaltung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Hanau, gab es rund um den 19. Februar auch in Frankfurt am Main einige Aktionen anlässlich des Anschlags von vor einem Jahr. Neben Demonstrationen wurde z. B. im Literaturhaus das Festival für kulturelle Diversität „Wir sind hier“ veranstaltet, versteigerte Okocha Records Special-Edition-Vinyl zugunsten der Initiative 19. Februar Hanau und das Schauspiel Frankfurt zeigt seit einigen Tagen die Kunstinstallation „Deutsch mich nicht voll“. Darüber hinaus hat die Erinnerung an die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags auch ihren Weg in die Straßen, ins Stadtgebiet gefunden, und zwar in Form von Aufklebern, Bannern, Plakaten, Stencils und Tags.

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

1 Jahr nach dem Anschlag in Hanau - Straßenaktionen in Frankfurt am Main

[Normalerweise bin ich kein Freund davon, interessante Motive, die ich im Internet, speziell bei Instagram, gesehen habe, nachzufotografieren, aber im Falle von Hanau, im Rahmen dieses Beitrags, habe ich ein paar Ausnahmen gemacht.]