ARTE – Summer of Dreams

Der europäische Kulturkanal ARTE stellt seinen Sommerschwerpunkt in diesem Jahr unter das Motto „Summer of Dreams“. Vom 10. Juli bis zum 23. August 2020 zeigt der Fernsehsender immer freitags und sonntags preisgekrönte Kultfilme, Dokumentationen und Starporträts sowie legendäre Konzerte.

Zum Auftakt des Schwerpunkts am 10. Juli 2020 zeigt ARTE die zweiteilige Dokumentation „Pop Utopia“, die von den großen Träumen der Menschheit im 20. und 21. Jahrhundert erzählt. Noch im Juli folgen Dokumentarfilme über Frank Zappa, John Lennon, Kate Bush, Katy Perry, Simon & Garfunkel und Whitney Houston, Konzertfilme zu Pink Floyd und Simon & Garfunkel und Spielfilme wie Die unendliche Geschichte, Little Miss Sunshine, Mulholland Drive und Wenn Träume fliegen lernen.

„Summer of Dreams“ – Sendetermine im Juli:

Freitag, 10. Juli 2020
• Pop Utopia (21:45 Uhr)
• John Lennon – Imagine (23:35 Uhr)

Pop Utopia (1/2) (21:45 Uhr)

Pop Utopia (2/2)

John Lennon – Imagine

Sonntag, 12. Juli 2020
• Die unendliche Geschichte (20:15 Uhr)
• Walt Disney – Der Zauberer (21:45 Uhr)

Die unendliche Geschichte

Freitag, 17. Juli 2020
• Whitney – Can I be me (22:05 Uhr)
• Katy Perry: The Prismatic World Tour (23:45 Uhr)

Whitney – Can I be me

Katy Perry: The Prismatic World Tour

Sonntag, 19. Juli 2020
• Wenn Träume fliegen lernen (20:15 Uhr)
• Mulholland Drive (21:50 Uhr)

Wenn Träume fliegen lernen

Mulholland Drive

Freitag, 24. Juli 2020
• Simon & Garfunkel: Traumwandler des Pop (21:45 Uhr)
• Simon & Garfunkel: Konzert im Central Park 1981 (22:40 Uhr)
• Zapped: Frank Zappa in seinen eigenen Worten (00:10 Uhr)

Zapped: Frank Zappa in seinen eigenen Worten

Sonntag 26. Juli 2020
• Little Miss Sunshine (20:15 Uhr)
• Strip, Sex & Crime: Die Geschichte der Chippendales (21:55 Uhr)
• Cirque du Soleil – Luzia (22:45 Uhr)

Little Miss Sunshine

Freitag, 31. Juli 2020
• Kate Bush – Stimmgewaltug und exzentrisch (21:55 Uhr)
• Pink Floyd: Delicate Sound of Thunder (22:50 Uhr)

Kate Bush – Stimmgewaltug und exzentrisch