Top 10 Pop Musik 2017

Pop Musik – Meine Top 10 für 2017

Musik ist viel zu wichtig, um sie an Streamingdienste abzuschenken und sich anhand von Jahresendgrafiken ein paar Sekunden mit den Musikvorlieben der vergangenen 11 bis 12 Monate auseinanderzusetzen. Ich jedenfalls freu mich auf die ausführlichen Jahresrückblicke von Musikwebsites und sortiere derweil meine eigenen Favoriten in entsprechende Listen. Den Anfang macht in diesem Jahr die Top 10 für Pop Musik.

10. Platz: Calvin Harris ft. Pharrell Williams, Katy Perry, Big Sean – „Feels“
Wenn ich mal das Radio eingeschaltet hatte, lief jedesmal auch dieser Song – und das, ohne zu nerven. Im Verhältnis zum Staraufgebot ein ziemlich unaufgeregter und fluffiger Song.

Direktlink

9. Platz: J Balvin, Willy William – „Mi Gente“
Dieser Song nervte anfangs ganz schön heftig, aber als der Punkt dann erstmal überwunden war…

Direktlink

8. Platz: Lana Del Rey – „Love“
Der Tag wird kommen, an dem auch eine Lana Del Rey sich musikalisch vielleicht etwas bewegen sollte, aber stand heute, soll’s mir auch so recht sein.

Direktlink

7. Platz: Charlotte Gainsbourg – „Deadly Valentine“
Wer früher, als man Namen wie Lana Del Rey noch gar nicht kannte, auch schon schön ins Mikro säuselte, war Charlotte Gainsbourg. Und die geht musikalisch interessante Wege, besonders mit ihrem neuen Album, dass kürzlich erschien und an dem u.a. Guy-Manuel de Homem-Christo von Daft Punk, SebastiAN und Sir Paul McCartney beteiligt waren.

Direktlink

6. Platz: Katy Perry ft. Migos – „Bon Appetit“
Groovte sich im Mai ins Ohr und ist seitdem im Dauereinsatz. Prost.

Direktlink

5. Platz: Haim – „Right now“
Schöne Liveversion des Songs und ein Video von Paul Thomas Anderson – top!

Direktlink

4. Platz: Portugal The Man. -„ Feel it still“
Da machen PTM schon so lange Musik, aber es brauchte erst diesen Song, damit ich auf sie aufmerksam werde.

Direktlink

3. Platz: Beck – „Up all night“
Beck kann also auch schlichten Pop. Der Song war 2016 Teil des FIFA 17-Soundtracks und auch in einer Fossil-Uhren-Werbung zu hören. Album und Video zum Song kamen aber erst 2017.

Direktlink

2. Platz: Jain – „Makeba“
Songs, die zum Jahresende erscheinen, haben oftmals das Pech, dass sie für Jahresrückblicke und Rankings nicht mehr berücksichtugt werden und bis zum nächsten Jahresende wieder in Vergessenheit geraten sind. Nicht so hier: Dank der aktuellen Levis-Werbung ist der Song seit einigen Wochen wieder sehr präsent und das Video ist auch schon extrem latscho.

Direktlink

1. Platz: Parcels – „Overnight“
Nu-Disco-Electro-Synth-Pop, unverkennbar produziert von Daft Punk.

Direktlink

0 Kommentare zu “Pop Musik – Meine Top 10 für 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.