Winterwonderland Ostpark

Gut und gerne einen Monat nach dem ersten Schneetreiben (für Frankfurter Verhältnisse) kehrt der Schnee in the city zurück und mit ihm die schlechten Wortspiele und maßlos übertreibene Überschriften. Nach Schnee im Günthersburgpark und Bornheim Mitte & Affentorplatz im Winter ist nun das Winterwonderland im Ostpark der Dritte im Bunde, der zum dokumentieren der winterlichen Atmo herhalten musste.

Ausrutschgefahr zu Fuß, dazu Matsch- & Streusalzterror, Verspätungen des ÖPNV und Verkehrsamateure entlarvender Autoverkehr: Schnee in der Stadt bewirkt oftmals einige Nachteile, über die man sich herrlich aufregen kann, wenn man sich als Epizentrum der Menschheit wahrnimmt. Ich genieße die Momente wenn so viel Schnee runtergekommen ist, liegen bleibt und wie ein über die Stadt ausgegossener Baldrianaufguß seine Wirkung entfaltet, den Lärm dämpf und alles friedvoller und entschleunigter erscheinen lässt.

ostpark-im-schnee-und-verdeckte-sich-auf-die-neue-ezb

ostparkweiher-im-winter-1

Bornheim Mitte & Affentorplatz im Winter

Während ich Bornheim Mitte noch mit Schnee erwischt habe, ist die Streuwut in Sachsenhausen möglicherweise etwas ausgeprägter, so dass der Blick zum Henninger Turm, wie er leider bald der Vergangenheit angehören wird, schneebefreit daherkommt.

blick-auf-bornheim-mitte-im-winter blick-auf-dem-henninger-turm-in-sachsenhausen-vom-affentorplatz

Schnee im Günthersburgpark

Am Freitag hat es in Frankfurt erneut geschneit. Im Gegensatz zu den beiden Malen zuvor ist auch am gestrigen Samstag noch genug davon in der Stadt zu sehen gewesen, allem voran natürlich dort, wo keinen Autos unterwegs sind, wie zum Beispiel im Günthersburgpark. Klarer Himmel, kalte Luft, Sonne und Schnee. So lasse ich mir einen Winter in der Stadt gefallen.

schnee-im-günthersburgpark-in-frankfurt-5

schnee-im-günthersburgpark-in-frankfurt-1

Weiterlesen

Cityghosts im Schnee

Schnee und Frankfurt sind ja durchaus zwei Komponenten, die auch unabhängig der Witterungsbedingungen oftmals zueinander finden. Da sich in diesem Quartal bereits zum wiederholtem Male eine kleinere Schicht von Schnee bis in die Niederungen der Stadt niedergelassen hat, gibt es an dieser Stelle einige schneebedeckte Exemplare der Cityghosts aus dem Archiv.

cityghosts-im-schnee-01

Weiterlesen

Eisschollen auf dem Main bei Frankfurt

Ich bin heute am Mainufer entlang gelaufen um einen Blick auf die Eisschollen im Fluß zu werfen. Ungefähr ein Jahr nach dem Hochwasser in Frankfurt kann man nun ein weiteres mal ein nicht alltägliches Schauspiel den Main entlang bobachten.

 

Die Eisschollen trieben hauptsächlich entlang der beiden Ufer, mittig waren nur ganz wenige zu entdecken, dennoch offenbar Grund genug dafür, daß keinerlei fahrende Schiffe zu beobachten waren.

 

 

Die Fotos sind rund um den mit seinen Unmengen an Liebesschlössern zur Farce verkommenen Eisernen Steg entstanden.