Winterwonderland Ostpark

Gut und gerne einen Monat nach dem ersten Schneetreiben (für Frankfurter Verhältnisse) kehrt der Schnee in the city zurück und mit ihm die schlechten Wortspiele und maßlos übertreibene Überschriften. Nach Schnee im Günthersburgpark und Bornheim Mitte & Affentorplatz im Winter ist nun das Winterwonderland im Ostpark der Dritte im Bunde, der zum dokumentieren der winterlichen Atmo herhalten musste.

Ausrutschgefahr zu Fuß, dazu Matsch- & Streusalzterror, Verspätungen des ÖPNV und Verkehrsamateure entlarvender Autoverkehr: Schnee in der Stadt bewirkt oftmals einige Nachteile, über die man sich herrlich aufregen kann, wenn man sich als Epizentrum der Menschheit wahrnimmt. Ich genieße die Momente wenn so viel Schnee runtergekommen ist, liegen bleibt und wie ein über die Stadt ausgegossener Baldrianaufguß seine Wirkung entfaltet, den Lärm dämpf und alles friedvoller und entschleunigter erscheinen lässt.

ostpark-im-schnee-und-verdeckte-sich-auf-die-neue-ezb

ostparkweiher-im-winter-1

Online-Umfrage der Stadt Frankfurt zum Ostpark

Die Stadt Frankfurt nutzt die Aufmerksamkeit zum 100. Geburtstag des Ostparks um auf die Planungen zur Erneuerung der ca. 32 ha großen Parkanlage aufmerksam zu machen.

 

Noch bis zum 18. September besteht die Möglichkeit hier an einer von der Deutschen Sporthochschule in Köln für das Grünflächenamt der Stadt Frankfurt am Main erstellten Online-Umfrage teilzunehmen.

Da man oft genug vor vollendeten Tatsachen gestellt wird, sollte man sich hier wirklich (nur ganz) wenige Minuten Zeit nehmen, um den Park im Ostend auf seinen Ist-Zustand und den Möglichkeiten zu Sport- wie auch sonstigen Freizeit-Aktiväten abzuklopfen, da es gewollt ist “bei der geplanten Grunderneuerung die Wünsche und Bedarfe der NutzerInnen besser kennen zu lernen und den Ostpark für Bewegungsaktivitäten zu attraktivieren“, wie es zu Beginn der Umfrage heißt.

 

Zum Ende der Umfrage ist auch Platz für Anregungen, die im Ankreuz-Verfahren zuvor nicht berücksichtigt wurden. Ob man sich zum runtergekommen wirkendem Büdchen im Ostpark vielleicht ein etwas Vergleichbares wie im Günthersburgpark wünscht, der Spielplatz für die Kinder nicht doch ein wenig größer und gepflegter sein sollte, Petaque-Bahnen, Skaterrampen (warum nicht mal im Park?) oder Basketball-Plätze vermisst werden- kann man alles reinschreiben- vielleicht sehen es andere ja ähnlich oder man mobilisiert Gleichgesinnte zur Teilnahme und es wird realisiert. Ein „Update“ könnte der Park tatsächlich gut vertragen finde ich und groß genug für die Realisierung verschiedener Projekte ist er allemal.

 

________________________________________________________________

Fotos  by stadtkindFFM