Schlagwort: Frankfurt am Main

Bornheimer Streetphotography

Stadtbücherei Bornheim

Seit dem 24. Januar zeigt die Stadtteilbibliothek in Frankfurt-Bornheim die Ausstellung „Bornheimer Streetphotograpy“. Bei der „Bornheimer Streetphotography“ handelt es sich nicht um ein Sub-Genre der Streetphotography, bei der ein bestimmter, in Bornheim entstandener, Streetphotography-Stil Anwendung findet, sondern einfach um in Bornheim entstandene Aufnahmen – zumindest größtenteils, mindestens ein Foto entstand im Abschnitt der Berger Straße, der bereits im Nordend liegt. In Summe dürften es 20 Werke sein, die Iva Batistic dort ausgestellt hat. Weiterlesen

Garage Door Street Art in Frankfurt: Geschwister Scholl

Garage Door Street Art im Sandweg

Das Ostend ist um weiteres Streetart-Kunstwerk reicher. Diesmal wurde jedoch keine Hausfassade entlang der Hanauer Landstraße verschönert, sondern zwei Garagentüren im Sandweg, an der Ecke zum Mousonturm hin. Die beiden blau eingefärbten Gesichter samt „Farbklecks“ zeigen die Geschwister Hans und Sophie Scholl und erinnern in ihrer Art an Bilder des Streetart-Künstlers Justus „Cor“ Becker. Weiterlesen

Cosmic Baby live im Omen

Cosmic Baby Video aus dem Omen in Frankfurt

Entgegen den Angaben bei YouTube könnte es auch sein, dass die Aufnahme von Cosmic Baby im Omen nicht erst 1993, sondern bereits am 28. November 1992 entstanden ist. So steht es jedenfalls auf meinem VHS-Tape aus dieser Zeit geschrieben. Nach Angaben dieses Flyers feierte das Omen an jenem Wochenende sein 4-jähriges Bestehen – u.a. mit Cosmic Baby, der just in diesem Monat auch sein Album „Stellar Supreme“ veröffentlicht hatte. Weiterlesen

Three little birds

Zu dem Zeitpunkt, als ich nur einen dieser drei Vögel gesehen hatte, fragte ich mich, ob da mal wieder jemand versucht haben könnte, den Adler der Frankfurter Eintracht nachzumalen. In der Vergangenheit konnte man nämlich einige Ausführungen entdecken, bei denen das Wappentier nicht ganz dem König der Lüfte entsprach, sondern eher an einen Papagei erinnerte. Nach Sichtung weiterer Exemplare bin ich aber von diesem Gedanken abgekommen. Wie auch immer, ich finde die hier irgendwie ganz ulkig. Weiterlesen