Detektiv Tudor, das Nitribitt-Haus und Graffiti

Das Landesamt für Denkmalpflege hat das sogenannte Nitribitt-Haus, ein Geschäfts- und Appartementhaus in der Stiftstraße 34-36, „aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen“ in die Denkmalliste aufgenommen. Weniger erhaltenswert waren in der Vergangenheit offenbar das Rundschau-Haus schräg gegenüber, ein Gebäude, welches ebenfalls vom Architekten Berentzen entworfen wurde, oder der Turm Plalast direkt nebenan, wo derzeit noch fleißig gebaut wird.

Die mittlerweile erreichte Höhe der Neubebauung und die entsprechenden Zugänge wurden wohl vor nicht all zu langer Zeit auch dafür genutzt, um rund um das Nitribitt-Haus auch anderweitig aktiv zu werden, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist.

detektiv-tudor-graffiti-frankfurt-denk-rime-nein-born-1up-cpuk

uf97-sge-graffiti-frankfrt-rooftop-nitbritt-haus

Weiterlesen

Sag zum Abschied leise Tschüss zum Turmpalast

detektiv-tudor-innenstadt-frankfurt-baustelle

Zur Straße hin ist noch nicht so viel von dem erkennbar, was sich hinter Front des ehemaligen Turmpalasts (“Turmkinos”), abspielt. In einer Gegend, wo vor langer Zeit schon das alte Gebäude der Frankfurter Rundschau weichen musste, ist derzeit die Umsetzung vom Bebaungsplan Nr. 874 an der Katzenpforte in vollem Gange. Künftig soll an dieser Stelle ein Neubau-Komplex mit Büros, Wohnungen und Geschäften errichtet werden.  Weiterlesen