Neue Ausstellung und neues Wandbild im Klapperfeld

Am Donnerstagabend, den 23. Oktober 2014, wurde am ehemaligen Polizeigefängnis Klapperfeld in Frankfurt das neue Wandbild »Für eine Gesellschaft ohne Knäste – Keine Zusammen­arbeit mit Justiz und Polizei« enthüllt. Darauf zu sehen sind Porträts und Zitate von Hans Schwert und Andrea Wolf. Im Anschluß daran wurde die neue Ausstellung »Trotz alledem!« eröffnet, welche bis zum 16. November 2014 (Di: 17–20 Uhr, Sa & So: 15–18 Uhr) besucht werden kann.

fuer-eine-gesellschaft-ohne-knaeste

Ausgestellt sind die Linoldrucke aus der Werkstatt uah! von Thilo Weckmüller, die 25 WiderstandskämpferInnen aus der Rhein-Main Region abbilden. Im Jahr 2008 startete das Projekt »Trotz alledem!« im Mainzer Rathaus mit 24 solcher Portraits. Aufgrund der positiven Resonanz und dem großen Interesse folgten weitere Ausstellungen im Rhein-Main-Gebiet, sodass mittlerweile in Summe ca. 70 solcher Porträts entstanden sind. Weiterlesen

Turm forever! X Leben nach dem Turm

AfE-Turm / Uni-Turm in Frankfurt

Am Mittwoch, den 15. Oktober 2014, lädt das PEG zur Ausstellung und Lesung von Michael Bloeck und Albert A. Schmude ein. Der genau Fahrplan des Abends sieht wie folgt aus:

  • 18.00 Uhr, PEG, 1. OG, Raum 1.G.135: Lesung Albert A. Schmude Turm forever! 200 Graffiti-Sprüche aus dem Frankfurter Uni-Turm, Lichtblau-Verlag.
  • 19.00 Uhr, PEG, 5. OG: Vernissage Michael Bloeck, Leben nach dem Turm – Siebdrucke von Frankfurter Abrisshäusern. Zur Eröffnung* sprechen Prof. Dr. Rolf van Dick (Institut für Psychologie) und Dr. Carsten D. Siebert (Kurator).

Weiterlesen

Foto-Ausstellung zu Stadterneuerung + Gentrifizierung in Frankfurt: Meike Fischer – Panta Rhei in der Heussenstamm-Galerie

Am vergangenen Dienstagabend, den 2. September 2014, fand in der Heussenstamm-Galerie in Frankfurt die Vernissage zur Ausstellung Meike Fischer – Panta Rhei statt.

Vier Fotos zur Meike Fischer-Ausstellung in der Heussenstamm Galerie in Frankfurt.

Auf der Website der Heussenstamm Galerie ist anlässlich dieser Ausstellung von einer “fotografischen Langzeitdokumentation über Frankfurt im Wandel” die Rede. Meike Fischer untersucht hierbei “die Gentrifizierung in Frankfurt” und “dokumentiert die Entstehung neuer Quartiere und Bürokomplexe, die Umstrukturierung und das damit einhergehende Verschwinden funktionierender Stadtviertel „für Alle“.” Anders formuliert: Es gibt viele Baustellen-Fotos zu sehen. Weiterlesen

Konzertfotografie-Ausstellung “On Stage” im Frankfurter Hauptbahnhof

on-stage-ausstellung

Am Dienstag, den 2. September 2014, wurde die Ausstellung “On stage” eröffnet. Ungewöhlicher Schauplatz hierfür ist ein weiteres Mal der Eingangsbereich des Frankfurter Hauptbahnhofs, der auch schon in der Vergangenheit für einige interessante Foto-Ausstellungen genutzt wurde.

Bei den aktuell dort zu sehenden Bildern handelt es sich um Bühnen- und Konzertfotos, welche in zwei Bereiche aufgeteilt präsentiert werden: Zum einen gibt es historische Aufnahmen von Größen wie Bob Marley, David Bowie, John Lennon, Madonna oder auch den Rolling Stones zu sehen, zum anderen werden Fotografien von Musikern gezeigt, die in den vergangenen vier Jahren in Frankfurt und der Rhein-Main-Region (z.B. Batschkapp, Das Bett, Elfer Musik Club, Hafen 2, Mousonturm oder Schlachthof) gespielt haben und dabei von Studierenden der HfG in Offenbach eingefangen wurden.

Präsentiert werden die Aufnahmen auf 72 Tafeln, die darüber hinaus auch interessante Facts zu diesem Themengebiet der Fotografie bereithalten. Weiterlesen

PENG: Videopremiere “Meine Schuld” + Finissage am 5.7.2014

Am Samstag, den 5. Juli 2014, findet in Frankfurt die Finissage zur Ausstellung Ein Leben ohne Peng ist möglich statt. Neben einigen neuen Bildern wird es an diesem Abend auch eine Videopremiere geben: Um 20 Uhr wird die Video-Arbeit “Meine Schuld” von Peng zu sehen sein. Die Finissage findet im Ostend bei Saint Gabriel Interieur statt und geht von 19 bis 22 Uhr.

“Wie anonym bin ich? Ich bin überall zu sehen, doch bleibe ich unerkannt? Warum tue ich das überhaupt? Unruhe, Zweifel, Ängste bewegen mich – komme ich das nächste mal wieder heil davon? Im Film werden solche Ängste thematisiert, in Verbindung mit meinen Slogans jedoch auch auf eine ironische Art und Weise.“ (Peng)

Direktlink, via stadtkindFFM

● Artist: Peng – Musik: Borismann – Ort: Saint Gabriel, Wittelsbacher Allee 65, Frankfurt.

Schirn Kunsthalle Frankfurt – Paparazzi! Fotografen, Stars und Künstler

SCHIRN-KUNSTHALLE-FRANKFURT-PAPARAZZI

Am 26. Juni 2014 beginnt in der Schirn Kunsthalle Frankfurt die Ausstellung Paparazzi! Fotografen, Stars und Künstler. In der bislang umfassendsten Ausstellung zur Paparazzi-Fotografie in Deutschland spürt die von Clément Chéroux (Centre Pompidou-Metz) kuratierte Ausstellung mit rund 600 Arbeiten und Dokumenten der Faszination für Starfotografie nach.

Zu sehen gibt es die Arbeiten der berühmtesten Vertreter der Paparazzi-Fotografie, wie z.B. Ron Galella, Pascal Rostain und Bruno Mouron oder Tazio Secchiaroli, aber auch der Paparazzo selbst wird ins Visier genommen. Weiterlesen

Colours of Resilience – Street Art Projekt von HERAKUT in Frankfurt

COLOURS-OF-RESILIENCE-AUSSTELLUNGSHALLE-FRANKFURT-SACHSENHAUSEN

Bei der Agency for Technical Cooperation and Development (ACTED) handelt es sich um eine sogenannte Non Governmental Organisation (NGO), die vor etwa zwanzig Jahren gegründet wurde und in Krisen- und Entwicklungsländern Nothilfe-, Wiederaufbau- und Entwicklungsprogramme umsetzt. Zusammen mit einer weiteren NGO, der Awareness and Prevention Through Art (aptART), hat man zuletzt in Syrien und Nord-Jordanien ein Projekt mit dem Street Art-Duo Herakut realisieren können.

“Wenn es je Sinn gemacht hat, seine Kraft und Zeit in das Gestalten eines öffentlichen Raums zu investieren, dann dort im Lager für Menschen und auch gemeinsam mit Menschen [...] Sie an kreatives Denken zu erinnern, war die Aufgabe des Projekts [...] ” (Jasmin Siddiqui/ Herakut)

Weiterlesen

Live-Sprühaktion beim Kunstforum in Seligenstadt

urban-art-typography-ausstellung-seligenstadt-1

Am 6. April 2014 begann im Kunstforum Seligenstadt die Ausstellung Urban Art & Typography, eine Sammelausstellung mit Werken von Bomber, Peng, Kai Lippok, Jörg Schmitz und Boboter One. Wer bis dato noch nicht den Weg nach Seligenstadt angetereten ist, die Räumlichkeiten vor Ort aber gerne mal besuchen möchte, muss sich ranhalten, denn die Ausstellung läuft nur noch bis zum 9. Juni 2014.

Eine besonders günstige Gelegenheit dies zu tun wäre der kommende Sonntag. Für diesen Tag, den 25. Mai, ist nämlich eine Live-Sprühaktion vor der Galerie geplant. Der Beginn hierfür ist für 16 Uhr vorgesehen. Weiterlesen

Urban Art & Typographie – Ausstellung in Seligenstadt mit Peng, Bomber, Boboter One, Jörg Schmitz und Kai Lippok

peng-seligenstadt-bild-S15-gelber-roboter

© by PENG

Nur einen Tag nach der Vernissage zur Ein Leben ohne Peng ist möglich-Ausstellung in Frankfurt beginnt im Kunstforum Seligenstadt eine weitere Ausstellung unter Mitwirkung von Peng. Hierbei handelt es sich um die Ausstellung Urban Art & Typographie, bei der auch Arbeiten von Bomber (Helge W. Steinmann), Boboter One (Balázs Vesszösi), Jörg Schmitz und Kai Lippok zu sehen sein werden.

Neben den regelmäßig per Schiff einfallenden Sonntagsausflüglern aus Frankfurt, mit Ziel Eisdiele, Altstadt und Klostergarten, werden am besagten Tag hoffentlich noch einige an urbaner Kunst interessierte Leute den Weg nach Seligenstadt finden. Weiterlesen

Ein Leben ohne Peng ist möglich – Streetart Ausstellung in Frankfurt

peng ausstellung in frankfurt

© by PENG

Auf dem Blog vom Streetart-Künstler PENG gibt es derzeit acht tolle Bilder zu sehen, die neben weiteren Exemplaren ab dem 5. April 2014 in der Ausstellung Ein Leben ohne Peng ist möglich zu sehen sein werden.

Schauplatz hierfür ist die Galerie Saint Gabriel in der Wittelsbacher Allee 65. Die Vernissage beginnt um 20:30 Uhr, das Ende ist für 24:00 Uhr vorgesehen. Die Ausstellung selbst geht bis zum 30. Mai 2014 und die Bilder sind während der kompletten Ausstellungsdauer zu erwerben. Spread the word!