viertausendhertz podcast - logo

Podcast „Elementarfragen“ mit Lutz Taufer (ehem. RAF)

Rainer Langhans, Sascha Lobo, Markus Beckedahl und Claudia Roth sind nur einige von vielen ungewöhnlichen Persönlichkeiten, die Nicolas Semak, Gründer des Podcastlabels Viertausendhertz, in den vergangenen Monaten in seinem Podcast Elementarfragen zu Gast hatte.

In seinem neuesten Podcast spricht er mit Lutz Taufer. Dieser hatte sich 1971 der RAF angeschlossen und war Teil des Kommandos Holger Meins, dass im April 1975 mitverantwortlich für die Erschießung zweier Geiseln beim Überfall auf die deutsche Botschaft in Stockholm war. Mit dieser Aktion wurde die Freilassung von 26 inhaftierten RAF-Angehörigen, darunter auch Andreas Baader, Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin gefordert, was jedoch nicht gelang. Lutz Taufer und die drei anderen überlebenden Kommandomitglieder wurden zu einer zweimal lebenslänglichen Freiheitsstrafe (20 Jahre) verurteilt. Nach Verbüßung dieser Haftstrafe, 1996, ging Lutz Taufer als Entwicklungshelfer nach Brasilien. In diesem Jahr hat er seine Autobiografie Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela veröffentlicht.

In detaillierter Form beschreibt er seine persönliche Perspektive auf die Verhältnisse während der Studentenbewegung ab 1968, die RAF, seine Haft und das Leben danach.

Direktlink

2 Kommentare zu “Podcast „Elementarfragen“ mit Lutz Taufer (ehem. RAF)

  1. Klingt nach einem guten Tipp! 2 Stunden und 10 Minuten ist aber für den ungeübten Hörer gar nicht so ohne.

    • stadtkindFFM

      Wenn das Thema interessiert, gehen 2 Stündchen ganz schnell rum, ansonsten gil halt: häppchenweise duchhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.