Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality

Screenshot - Archivausschnitt von "Little Big Frankfurt" auf Tumblr

Screenshot – Archivausschnitt von “Little Big Frankfurt” auf Tumblr

Im Januar 2014 hatte ich hier im Blog einige Tumblr Blogs aus Frankfurt vorgestellt, u.a. auch Little Big Frankfurt – A hometown (Heimat) Blog von Ralf Barthelmes über Orte & Offspaces, Kultur & Subkultur, Musik und Alltägliches (mostly) aus Frankfurt am Main. In den zurückliegenden Monaten ging es dort zwar etwas ruhiger zu, aber dafür überraschte mich heute der saasfee* pavillon mit der Ankündigung zu einer Ausstellung mit Fotografien von Ralf Barthelmes: “Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality”.

In Zeiten, wo auf Instagram jedes noch so belanglose Foto unter Einsatz von unzähligen Hashtags um Aufmerksamkeit und Likes buhlt und bei Facebook auch noch der größte Bullshit mit Applaus bedacht wird, sind Projekte, die primär ihre Bilder und nicht sich selbst in den Mittlepunkt rücken eine richtige Wohltat.

Mit freundlicher Unterstützung der Brieke Gmbh und dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main findet am kommenden Donnerstag, 21. Mai 2015, 19 bis 23 Uhr, im saasfee* pavillon die Vernissage zur Ausstellung “Little Big Frankfurt – Moments of constructing reality” statt.

Aktuelle Vorher/Nachher-Betrachtungen aus Frankfurt

Servus, Grüezi und Hallo. Heute im Programm: 8 aktuelle Vorher/ Nachher- Bilder aus Frankfurt. Und die Frage nach dem Sinn dahinter. Mit 1UP, Denk, FR Crew, HWC, iR, Loopin, Murat, Nicer 73, Peng, Spot, TEK und UF97.

Aktuelle Vorher/Nachher-Betrachtungen aus Frankfurt

Aktuelle Vorher/Nachher-Betrachtungen aus Frankfurt

Aktuelle Vorher/Nachher-Betrachtungen aus Frankfurt

Weiterlesen

Der neue Henninger Turm jetzt mit Schriftzug

Der neue Henninger Turm jetzt mit Schriftzug

Vor einem halben Jahr habe ich mal bei der Baustelle zum neuen Henninger Turm vorbeigeschaut. Zu dieser Zeit war außer den dort eingesetzten Kränen aus der Entfernung nichts weiter zu erkennen. Mittlerweile hat sich das geändert, denn seitdem ist das Gebäude um ein weiteres Stückchen gewachsen. Aktuell hinzugekommen ist auch der Schriftzug “Henninger Turm”.

Project Shelter – Support your local Refugees

PROJECT SHELTER - FRANKFURT AM MAIN

Bereits im Februar dieses Jahres wies die Kollekta Offensa in Was ihr ohne XYGIDA gegen XYGIDA tun könnt darauf hin, dass es in Frankfurt eine Gruppe gibt, “die obdachlosen Flüchtlingen aus anderen europäischen Ländern, deren Existenz deutsche Behörden durch Ignoranz wegzaubern wollen, auch in Deutschland ein Leben in Würde und Freiheit bieten möchte” – nämlich Project Shelter. Diese organisiert in Frankfurt derzeit schon direkte Hilfe und fordert mit einer Onlinepetition ein selbstverwaltetes Migrationszentrum, welches diese Unterstützung besser ermöglicht.

Auf der Open Petion-Webseite von Proejct Shelter heisst es hierzu: “Wir wollen ein Zentrum eröffnen, in dem Migrant*innen in Frankfurt Schutz gewährleistet und Orientierungshilfe angeboten werden kann. Das “Shelter” soll als erste Anlaufstelle fungieren, um den obdachlosen Migrant*innen einen Schlafplatz, Nahrung und Kleidung bereit zu stellen. Parallel soll dieses Zentrum den Betroffenen Hilfestellungen leisten können, um sich einfacher in der frankfurter Stadtgesellschaft zurecht zu finden. Weiterlesen

Mitstreiter/innen für erstes Repair Café im Gallus gesucht

"any tool is useful if you know how to use it, and I have become an expert. watch!"

Kaufen, benutzen, wegschmeißen. So läuft es im Normalfall, zumindest wenn Garantie und Gewährleistungsanspüche nicht mehr geltend gemacht werden können. Entweder weil der dafür eingeräumte Zeitraum überschritten ist oder das Verschulden des Defekts selbst zu verantworten ist und nur kostenpflichtig Abhilfe geschafft werden kann. Hinzu kommt, dass eine Reparatur preisintensiv werden kann, besonders im Vergleich zum Kauf eines neues Produktes, welches zudem auch wieder mit neuer Garantie und Gewährleistung ausgeliefert wird, während dem reparierten Gerät höchstens auf dem behandelten Defekt einen vergleichbare Leistung eingeräumt wird.

Oftmals sind es auch nur Kleinigkeiten, welche die bisherigen Funktionen beeinträchtigen und es bräuchte nur ein gar nicht mal so teueres Erstazteil. Jenes muss aber eben erst von jemanden mit entsprechendem Know-how, z.B. ein Techniker, festgestellt und eingebaut werden – und diesen Service gibt es in der Regel nicht für umme. Hat man also niemanden im Verwandten- und Bekanntenkreis der diesbezüglich vielleicht persönlich aushelfen könnte, stehen einem Kosten ins Haus um wie bisher weitermachen zu können. Nahliegend, dass neue Produkte, mit frischer Garantie, schickerem Design und im Vergleich zum Kaufdatum des defekten Gerätes mittlerweile auch mit mehr Funktionen das Rennen machen dürften. Weiterlesen

FR-Stadtgespräch: “Blockupy – nach der Randale”

DANKE BLOCKUPY (gesehen an der Hall of Fame am Ratswegkreisel in Frankfurt)

Am Montag, 11. Mai 2015, wird in der Frankfurter Altstadt nicht nur wieder gegen Hetzer und Rassisten demonstriert, auch Blockupy steht mal wieder im Mittelpunkt. Unweit des Römers, und zwar im Haus am Dom, veranstaltet die Frankfurter Rundschau eines ihrer Stadtgespräche, diesmal zu den Ereignissen, die sich anlässlich der Blockupy-Proteste am 18. März dieses Jahres in Frankfurt zugetragen haben. Als Gäste eingeladen sind:

  • Holger Bellino, Innenpolitischer Sprecher der CDU im hessischen Landtag.
  • Janine Wissler, Fraktionschefin der hessischen Linken.
  • Ewald Gerk ist stellvertretender Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Hessen.
  • Frederic Wester ist Aktivist und Sprecher des Blockupy-Bündnisses, ebenso Mitglied des linksradikalen Bündnisses „Ums Ganze”.

Besonders interessant sind ja immer noch Geschehnisse in den frühen Morgenstunden und das damit einhergehende Versagen der Polizei. Weiterlesen

L’Oreille Offenbach #10 – Luzifer

Am 9. April dieses Jahres präsentierte L’Oreille Offenbach die mittlerweile 10. Ausgabe ihrer Livestreamshow. Diesmal sendete man aus dem Frankfurter Innenstadt und hatte mit der gebürtigen Frankfurterin Luzifer auch erstmalig eine Frau an den Turntables. Die auch bei Radio X regelmäßig zu hörende DJ spielte ein sehr, sehr hörenswertes Set, in dem bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich Scheiben aus den 1980er-Jahren zum Einsatz kamen, in einem angenehmen Mix aus Instrumentals und Vocals mit melancholischem Einschlag. Trotz alledem klingt das nicht angestaubt oder so, als hätte man sich auf eine Ü30/40-Party verlaufen, ganz im Gegenteil.

Gespannt sein darf man auch auf das Projekt mit Beteiligung von Luzifer, einer Partynacht in der ausschließlich weibliche DJs auflegen – ein Konzept, welches ich noch als Female Pressure Night kenne, z.B. mit Acid Maria, Electric Indigo, Ellen Allien und Miss Kittin im U60311. Mehr dazu, und auch zu Luzifer selbst, gibt’s im Interview am Ende des Videos. Schöne Sendung.

#10 LOOF.TV | 09.04.2015 | LUZIFER from L’oreille Offenbach on Vimeo.

Offenbach – Aktionswochen Stadt

Offenbach Hafen Baustelle 2015

“Wem gehört die Stadt? Offenbach” ist ein freier Zusammenschluss von Menschen, die sich gegen Kommerzialiserung und Verdrängungsprozesse in der Stadt wehren und kritisch hinterfragen, wer über die Entwicklung von Wohraum und Lebensbereichen bestimmt, zumal auch in Offenbach die Interessen der Einwohner bei Investoren und Stadtentwickler nicht allzu hoch im Kurs zu stehen scheinen. Mit dem Luisenhof-Quartier oder Hafengold, eines der vielen Projekte entlang der Hafeinsel, entsteht in Offenbach zum Beispiel viel hochpreisiger neuer Wohnraum und bezahlbare Alternativen geraten ins Hintertreffen.

Offenbach Hafen Baustelle 2015

Weiterlesen