Offenbach im Wandel

Metropolis – Offenbach im Wandel

Metropolis ist das wöchentliche Kulturmagazin von Arte. Es berichtet über das intellektuelle und künstlerische Leben in Deutschland, Frankreich und ganz Europa. Themen sind u.a. Architektur, Boulevard, Design, Film, Literatur, Musik, Neue Medien und Theater.


„Offenbach ist okay, keine Frage.“ (Kai Vöckler)

„Wir sind stolz da drauf, dass wir Assis sind“ (Anny Öztürk)


Anfang Juni wurde ein wundervoller Report über Offenbach im Wandel ausgestrahlt. Die Stadt mit 130.000 Einwohnern aus 152 Nationen und Herkunftsdeutschen in der Minderheit gilt als schlafender Riese und seit einiger Zeit sogar als hip. Die einst vor allem von Frankfurtern in vielerlei Hinsicht und wider besseres Wissens als unattraktiv gelabelte Stadt, gilt plötzlich als „Arrival City“ und „Creative City.“ Abgesehen von Neubaugebieten mit fancy Projektnamen am Hafen und einer freshen Stadtvermarktung, mit „Offenbach“ hier und „Herzchen“ da, tut sich de facto aber nur unwesentlich mehr, als bereits in den Jahren zuvor.

Offenbach im Wandel, mit Stimmen von Anny und Sibel Öztürk (Künstlerinnen), Kai Vöckler (Urbanist), Michael M. Kasper (Musiker), Mourad Kill (Rapper), Silke Scheuermann (Schriftstellerin), Thekra Jaziri (Künstlerin), Wolfgang Winter (Künstler) und YRD.Works (Künstlerkollektiv).

Direktlink