Ausstellung "Verlassene Orte" in Frankfurt

Fotoausstellung in der Naxoshalle: Verlassene Orte – Einblicke in die Vergangenheit

Vom 21. Mai bis 4. Juni 2017 wird im Ausstellungsraum der Naxoshalle in Frankfurt die Fotoausstellung „Verlassene Orte – Einblicke in die Vergangenheit“ präsentiert. Die Ausstellung verspricht Bilder der Metropolregion Rhein-Main, wie sie in keinem Reiseführer zu finden sind.

Die Fotografen Jörg Rudolph und Jörg Udo Kuberek haben Plätze, Gebäude und Orte aufgesucht, die verfallen sind und auf Sanierung, Umbau oder Investoren waren. Mit ihren Aufnahmen möchten sie an diese erinnern und das verborgene Schöne darin sichtbar machen. Die Aufnahmen aus stillgelegten Industrieruinen, geschlossenen Schulen oder auch verfallenen Handwerksbetrieben gewähren Dritten einen Einblick in die Vergangenheit dieser Orte und offenbaren eine Schönheit, die sich manchem Betrachter möglicherweise erst auf den zweiten Blick erschließt.

Direktlink

Jörg Udo Kuberek und Jörg Rudolph fotografieren seit vielen Jahren im Rhein-Main-Gebiet und dokumentieren ihre Bilder u.a. auf den Websites dosenkunst.de und fotodesignkuberek.de. Weitere Informationen zu der Ausstellung sowie ausführliche Portraits der Fotografen sind auf der Website https://verlasseneorte.info aufgeführt.

1 Kommentar zu “Fotoausstellung in der Naxoshalle: Verlassene Orte – Einblicke in die Vergangenheit

  1. :) DANKE!!! & lieben Gruss

Kommentare sind geschlossen.