In der Naxos Halle mit…

Vor einigen Tagen bin ich auf den YouTube-Kanal der NaxosBande aufmerksam geworden. Die dort zu sehenden Videoclips, drei an der Zahl, drehen sich alle um das Naxos Atelier im Frankfurter Ostend. Marius Znüri, Daniel Grimm und Paul Thurlow erzählen in diesen Videos in aller Kürze von ihrer Zeit, die sie vor Ort mit Streetart Art- und Graffiti-Kunst verbringen.

Direktlink, via NaxosBande

Das im Video von Daniel Grimm zu sehende Bild ist in ähnlicher Ausführung auch seit einigen Tagen an der neuen Hall Of Fame am Ratswegkreisel zu sehen.

HOF-Ratswegkreisel-Frankfurt-SPEED

Weiterlesen

PYC-Graffiti bei der neuen Hall Of Fame am Ratswegkreisel in Frankfurt

Von den verblassten Farben und abröckelnden Mauerfragmenten vergangener Tage ist bereits nach dem Auftakt der legalen Graffiti-Malereien am Ratswegkreisel nicht mehr viel zu sehen. Stattdessen erstrahlen unterhalb der riesigen Kreuzung an der Hanauer Landstraße, zwischen Ratsweg und Kaiserleibrücke, die frischen Farben der unzähligen neuen Malereien.

PYC-Graffiti-Hall-Of-Fame-Ratswegkreisel-Frankfurt-1

Im Gegensatz zu den großflächigen Bildern an der Friedenbrücke oder dem EZB-Neubau, sind Fußgänger in dieser Gegend eher selten, Autos und LKWs hingegen gibt es dort im Überfluss. Würde es für Frankfurt eine Heatmap zum Einsatz von Hupen von Kraftfahrzeugen geben, würde diese Gegend als verbrannt angezeigt werden sicher ganz weit vorne mit dabei sein.

Ganz weit vorne mit dabei sind in Frankfurt für mich ja immer die Bilder von PYC, der neben vielen anderen Künstlern zum Auftakt der Hall Of Fame am Ratswegkreisel ebenfalls aktiv war. Weiterlesen

Sticker in FFM von Le, Mutante, Hourglass und Cior

Manchmal entdeckt man nicht genug Motive von ein und demselbem Urheber, als dass man es in einer Einzelbetrachtung verbloggen könnte. Andererseits sind es jedoch mehr Fundstücke, um nur eines davon in die jeweils aktuelle Streetart & Graffiti aus Frankfurt am Main-Übersicht zu packen. Ergo: Es ist mal wieder eine kleinere Zusammenstellung fällig, die sich irgendwo dazwischen einordnet. Dieses Mal mit Aufklebern von Le, Mutante, Hourglass und Cior.

frankfurt-street-style-sticker-le-1

frankfurt-street-style-sticker-mutante-1

frankfurt-street-style-sticker-hourglass-1

frankfurt-street-style-sticker-cior-1

Weiterlesen

Street Art in Frankfurt: CITYGHOSTS by SPOT

Sehr schön! Seit zwei, drei Monaten lassen sich in Frankfurt eine ganze Menge neuer Cityghosts von Spot entdecken. Nach den kleinen Sammlungen zu den Geistern am Main und den Fundstücken entlang der Friedberger Landstraße, hier nun weitere zehn Fundstücke.

street-art-frankfurt-spot-cityghost-neue-farben-fuer-das-nordend

street-art-frankfurtspot-cityghost-gitter

Weiterlesen

Streetart & Graffiti in Frankfurt: PUGNATORES

Ein bunter Materialmix aus Fliesen, Bügelperlen, Sticker, CDs und Sprühdosen ist es, den die FSV Frankfurt-Ultras Pugnatores, besonders in Bornheim, auffahren. Anbei ein paar gesammelte Werke der vergangenen zwei, drei Monate.

frankfurt-streetart-fliesen-pugnatores

frankfurt-graffiti-pugnatores-3

frankfurt-streetart-sticker-pugnatores-1

Weiterlesen

Graffiti in Frankfurt: 20years94 – Riederhöfe Hall Of Fame

Offenbar ohne größeres Tamtam, wie ich es zum Beginn der Graffiti-Malereien entlang des EZB-Neubaus in Erinnerung zu haben glaube, ist wohl nun die vor Kurzem auch hier schon angesprochene Freigabe der Wände entlang der Unterführungen an den Riederhöfen im Frankfurter Ostend erfolgt. Damit gehören nun auch einige alte Bilder, die es dort noch zu sehen gab, der Vergangenheit an, wenngleich bei den Malereien zur 20years94- Aktion mit Indian und Wish wohl auch einige Künstler aktiv waren, die bereits in den vergangenen Jahren vor Ort für Malereien verantwortlich waren.

Guido Zimmermann - Graffiti an den Riederhöfen in Frankfurt am Main.

Cor - Graffiti an den Riederhöfen in Frankfurt am Main.

Weiterlesen

Streetart & Graffiti in Frankfurt am Main (07/2014)

13 Fotos zu Streetart und Graffiti in Frankfurt am Main (Juli 2014) ,mit T!P, SPOT, RESQ, PENG, GRIZZ, CZAR, SOMETHING, 1UP, ERIKS, CDOGG, AUSTIN PRYCE u.a.

T!P des Tages

SPOT on!

MACH DEIN HOBBY ZUM BERUF!

BzZzZZzz.... RESQ

Weiterlesen

Streetart & Graffiti in Offenbach – Part XIII

Streetart & Graffiti in Offenbach – Part XIII, dieses Mal mit insgesamt elf Fotos und einigen Neuentdeckungen an der S-Bahn-Station Kaiserlei. Mit von der Partie sind u.a. Oscar, Honor, Paqr, Peng, Kezdy, Maske, Beks, Shoywo, Resq und Rime.

OSCAR-Graffiti in Offenbach

Honor-Graffiti in Offenbach

Weiterlesen

Never forget: Ein Fall für zwei

Vom 11. September 1981 bis zum 29. März 2013 zeigte das ZDF 300 Folgen der Krimiserie “Ein Fall für zwei”. In über 30 Jahren (!) ermittelte dabei der Privatdetektiv Josef Matula, gespielt von Claus Theo Gärtner, im Auftrag der Mandanten eines vertrauten Rechtsanwaltes. Die Figur dieses Rechtsanwaltes wurde in all dieser Zeit insgesamt vier Mal neu besetzt. Es begann mit Günter Strack, ging weiter mit Rainer Hunold, gefolgt vom kürzesten und meinens Erachtens auch schwächsten Gastspiel seitens Mathias Herrmann und endete bei Paul Frielinghaus, der diese Rolle am längsten bekleidete.

"Josef Matula was here" am Eisernen Steg

Die Idee, “Ein Fall für zwei” in komplett neuer Besetzung und etwas zeitgemäßer nochmals aufleben zu lassen fand ich prinzipiell nicht verkehrt, jedoch glaube ich, dass der Zeitpunkt, dies bereits ein Jahr nach Ausstrahlung der letzten Folge mit der klassischen Besetzung zu tun, zu früh erfolgte. Weiterhin wurden die vier neuen Folgen viel zu schnell nacheinanderer gesendet, die wechselweise Ausstrahlung mit anderen Formaten, wie früher mit “Der Alte”, “Derrick” oder auch “Aktenzeichen XY” entfiel, das ZDF sendete alle die neuen Fälle innerhalb von 22 Tagen. Vielleicht sanken die Quoten auch deswegen von Folge zu Folge.

"Ein Fall für zwei 1981-2013, Claus, thank you" am Eisernen Steg

Dem “Ein Fall für zwei” und seiner zur Kultfigur avancierten Figur Josef Matula hat sich offenbar ein großer Fan dieser Serie am Eisernen Steg in Frankfurt angenommen und mit seinem Marker, zwischen all den Liebesschlössern, einiges an Dankes- und Erinnerungs-Bekundungen hinterlassen. Weiterlesen