Kategorie: Typografie in Frankfurt

Typografie, Schilder und Logos in Frankfurt (4)

Typografie Frankfurt: Stern Kaffeerösterei

„Auf Plakate gedruckt, an Hauswänden prangend, auffallend leuchtend oder nahezu unsichtbar – unsere Stadt steckt voller Schriften und Typografien, deren Form und Gestaltung wir selten bewusst wahrnehmen.“ Mit diesen Worten bewarb das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt im vergangenen Jahr seinen Typografischen Stadtspaziergang, der anlässlich der Ausstellung Alles neu! 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt angeboten wurde.Weiterlesen

Museum Angewandte Kunst – Alles neu! 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt

100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

„Das Neue Frankfurt“ war ein Stadtplanungsprogramm nach dem 1. Weltkrieg, welches alle Bereiche der städtischen Gestaltung umfasste. Die damit einhergehenden Aktivitäten im Wohnungsbau gingen in die Architekturgeschichte ein, ebenso stammen Meilensteine der visuellen Gestaltungsmoderne aus Frankfurt.

Was sich seit dieser Zeit in den Bereichen Typografie und Grafikdesign getan hat, ist seit dem 25. März im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt zu sehen. Die Ausstellung „Alles neu!“ stellt zwar die 1920er Jahre in den Mittelpunkt, spannt aber den Bogen bis in die heutige Zeit (z.B. KM7, der u.a. Flyer für das XS und den Tunnelrave, sowie Plattencover für Jam & Spoon, Sven Väth, Yello und Tokyo Ghetto Pussy gestaltete) und nimmt somit erstmalig eine systematische Aufarbeitung dieser Epoche für den Bereich Typografie und Grafikdesign vor.

Anbei einige Fotos aus der Ausstellung, die noch bis zum 14. August 2016 läuft.

100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Klaus Mai (m7) - 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt - Ausstellung im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Weiterlesen