Kategorie: Ranking

Besucherzahlen der Frankfurter Museen im Jahr 2016

Besucher der Daniel Richter-Ausstellung "hello I love you" in der Kunsthalle Schirn

Die Frankfurter Kultur- und Freizeiteinrichtungen konnten im vergangenen Jahr insgesamt rund 9,4 Millionen Gäste begrüßen. Im Vergleich zu 2015 entspricht das einem Minus von etwa 180.000 Besuchern.

Naturmuseum Senckenberg auf Platz 1

Fast 2,3 Millionen Besuche konnten die Frankfurter Museen für sich verzeichnen und auch hier entspricht das einem Rückgang von ca. 116.000 Besucher. Mit über 380.000 Gästen lag das Naturmuseum Senckenberg in der Gunst der Frankfurterinnen und Frankfurter ganz vorne, gefolgt von der Schirn Kunshalle und dem Städel Musem. Die Zahlen dieser drei Häuser machen fast die Hälfte aller Museumbesuche aus. Auf den 4. Platz landetet das Deutsche Filmmusem und auf Platz 5 das Museum Angewandte Kunst. Trotz Zuwachs auf mittlerweile 3 Dependancen in Frankfurt verlor das Museum für Moderne Kunst an Zuspruch und schafft es nicht in die Top 5.Weiterlesen

Frankfurt darf nicht München werd.. oh, zu spät.

"Monopoly"-Schriftzug auf einer Infotafel an der Baustelle zur neuen Frankfurter Altstadt

Aus der kürzlich veröffentlichten Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung ging hervor, dass Neuvertragsmieten in Deutschland im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 % gestiegen sind. Das entspricht durchschnittlich 7,65 € pro Quadratmeter. Besonders stark stiegen die Preise in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern, nämlich um  6,3 %, was einem Quadratmeterpreis von 9,97 € entspricht.Weiterlesen

Quality of Living Ranking 2017

GUDE HOOD - JA WARUM NET?!

Im Quality of Living Ranking 2017 belegen 7 europäische Städte die Top 10. Mit München auf Platz 4, Düsseldorf auf Platz 6 und Frankfurt am Main auf Platz 7 liegen 3 davon in Deutschland. Zum mittlerweile 8. Mal in Folge führt Wien das Ranking an, in diesem Jahr gefolgt von Zürich und Auckland. Zu diesem Ergebnis kommt die jährlich von der Beratungsgesellschaft Mercer durchgeführte weltweite Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebensqualität von Expatriates in 231 Großstädten.

In der Top 10 des Mercer Quality of Living Rankings 2017 mit Fokus Infrastruktur liegt Frankfurt hinter Singapur sogar auf Platz.2Weiterlesen

Pop Musik – Meine Top 10 für 2016

Pop Musik - Meine Top 10 für 2016

Popmusik ist Bestandteil der Alltagskultur und der erfolgreichste Zweig der Musikindustrie. Sie wird oftmals für den Mainstream produziert und bedient sich dabei nicht selten bei anderen musikalische Trends. Die Vielschichtigkeit der ursprünglichen Musikform bleibt dabei aber auf der Strecke, denn es gilt, weiterhin die gängigen Hörgewohnheiten zu bedienen und eine breite Masse zu erreichen. Bei mir funktioniert Popmusik in der Regel ganz gut, wenn ich ihr weder regelmäßig, noch mehrere Stunden am Stück ausgesetzt bin, sondern einzelne Songs in eine stilistisch bunt gemischte Playlist integriere.Weiterlesen

Lieblingstweets Frankfurt 2016

Twitter Top 10 2016 für Frankfurt

Twitter ist in der Regel eine recht langweilige Angelegenheit. Es sei denn man gehört zu denen, die

1. gerne Tweets zum aktuellen Fernsehprogramm lesen, vorzugsweise vermeintlich lustige Formate und Talkshows,

2. sich an abfotografierten Zeitungsausschnitten und Facebook-Screenshots erfreuen können und

3. sich mit all den ungefragt abgesonderten „Expertenmeinungen“ zu allen aktuellen Themen gut „informiert“ fühlen.

Ergänzt wird dieses bundesweite Dilemma in Frankfurt durchWeiterlesen

Deutschsprachiger Rap – Meine Top 10 für 2016

Top 10 Deutsch Rap 2016

Deutschsprachige Musik gab es in diesem Jahr zur Genüge: Zum Beispiel von Mark Foster, Max Giesinger, Joris, EFF oder auch Gestört aber geil. Allerdings kann ich damit nicht so viel anfangen. Mit Stabil Elite („Alles wird gut“) und Lina Maly („Schön genug“) schon eher. Das war’s dann aber auch schon in der Sparte Pop. Bei Deutschrap sah es für mich vergleichsweise besser aus. Zwar gab’s in diesem Bereich auch viel Schund und maßlos überwertete Veröffentlichungen, aber am Ende des Jahres blieben doch genug Songs übrig, die mir eine Berücksichtung wert waren. Also: Anstatt einer Genre übergereifenden Top 10 wie im vergangenen Jahr, gibt’s diesmal ausschließlich Hip-Hop aus Deutschland.

10. Platz: SXTN – „Ftzn im Club“
„Was pöbeln, du Hund? Deine Mutter pöbelt…“

Weiterlesen

Frankfurt in vier aktuellen Städte-Rankings

Frankfirt im Vergleich - Rankings 2016

Nachhaltigkeit, Kriminalität, Kultur und Lebensqualität in den Städten, bundesweit und international, standen im Mittelpunkt zuletzt veröffentlichter Untersuchungen.

Arcadis: Im Nachhaltigkeitsreport für das Jahr 2016 sehen sich die Städte der Herausforderung ausgesetzt, den Bedürfnissen von heute gerecht zu werden, jedoch ohne dabei die Fragen von morgen zu vernachlässigen. Die Liste (PDF-Datei: Sustainable Cities Index 2016) umfasst 100 Städte weltweit und wird von Zürich angeführt. Frankfurt, hier zuletzt auf Platz 1 gewesen, belegt dieses Mal Platz 6.Weiterlesen

Wie grün ist Frankfurt?

Skyline Frankfurt mit dem Original Henniger Turm

Die Berliner Morgenpost ist vor wenigen Wochen der Behauptung vieler Städte nachgegangen, sie hätten besonders viele Grünflächen zu bieten. Ein Blick aus dem Weltall sollte Aufschluss darüber geben und so hat man 185 Satellitenbilder zu einem detaillierten Bild zusammengesetzt und das Grün dadurch sicht-, vergleich- und zählbar gemacht. Der Vergleich berücksichtigt alle 79 Städte in Deutschland mit mehr als 100.000 Einwohnern, also auch Frankfurt am Main, ebenfalls eine Stadt, von der man immer wieder mal vernehmen darf, dass sie viel mehr zu bieten hat als Banken, Business und attraktive Verkehrsknotenpunkte. Weiterlesen