Kategorie: Baustellen

Bornheim: Saturn-Gebäude wird Berger Village

Satzrn-Baustelle in der Berger Straße

Dem ehemaligen Elektrokaufhaus Saturn folgt das Großprojekt „Berger Village“. Nachdem sich an Ort und Stelle lange Zeit gar nichts tat, ist ein Umbau des Gebäudes endlich in vollem Gange.

Was bis vor einigen Tagen noch durch ein Staub- und Sichtschutz verhüllt war, ist nun frei einsehbar, denn die Front zur Berger Straße ist nunmehr komplett verschwunden und gewährt Einblicke in die Räumlichkeiten, wo Mitte der 1980er-Jahre ein Kaufhof dem damals bundesweit erst zweiten Saturn wich.

Die Kamper Handwerk + Bau Gmbh aus Österreich wurde als Generalunternehmer für die Umsetzung des Großprojektes „Berger Village“ beauftragt. Im seit November 2013 leerstehenden Gebäude sollen bis Dezember 2018 u.a. ein Lebensmittelmarkt, Modegeschäfte sowie 63 Wohnungen entstehen.Weiterlesen

Wo Äppler auf Sexyhausen trifft

Frankfurt ist so geil

Kolb 13 ist ein Projekt in Frankfurt-Sachsenhausen, dass ein Bürogebäude in „ein Wohngebäude mit Einzelhandel im Erdgeschoss“ umwandelt. Der Wohnraum reicht von 1 bis 6 ZW und 23 bis 220 m² sowie preislich von 530 bis 5.000 €. Ob das als „Zahlbarer Wohnraum für alle“ durchgeht, wie es auf der Infotafel vor dem Gebäude gefragt wird?

Immerhin wurden mal Büroflächen in Wohnraum umgewandelt und die Wohnungen sind zur Miete zu haben. Außerdem unterscheidet sich das Haus optisch von all dem anderen Kram, der in Frankfurt (z.B. Europaviertel), und mittlerweile auch in Offenbach (z.B. Hafen) und bundesweit fabriziert wird.Weiterlesen

Manu und Saul: Der Baustellen-Comic am Jüdischen Museum in Frankfurt

Baustellen-Comic von Volker Reiche am Jüdischen Museum in Frankfurt

Seit dem 24. August dieses Jahres begleitet der Zeichner Volker Reiche mit seinem großformatigen Comic „Manu und Saul“ die Erweiterung des Jüdischen Museums in Frankfurt. Das Comic-Projekt wird alle zwei Wochen auf dem Bauzaun vor dem Rothschild-Palais um eine neue Folge ergänzt und bis zum Ende der Baumaßnahmen anhalten. Volker Reiche, der zuletzt im Podcast der Schirn Kunsthalle zu Gast war, thematisert in dem Comic anhand der Figuren Manu und Saul das Entstehen des neuen Jüdischen Museums.

Manu ist ein pfiffiges Mädchen und trifft an der Baustelle des Jüdischen Museums auf den sprechenden Hund Saul. Die Großstadtbaustelle wird zum Thema für ihre Schularbeit und im weiteren Verlauf der Comics wird sie sich immer mehr für das Museum und die Geschichte der Juden in Frankfurt interessieren.Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Kornmarkt Arkaden

Baustelle ehemaliger Bundesrechnungsrof / Kornmarkt Arkaden in Frankfurt am Main

Nach der Bebauung des Maintor-Areals wurde ein weiterer Schritt zur Neugestaltung der Frankfurter Innenstadt eingeleitet. Auf dem Areal des ehemaligen Bundesrechnungshofes, zwischen Kornmarkt, Berliner Straße und Bethmannstraße gelegen, wird eine neue Bebauung realisiert: Die Kornmarkt-Arkaden.

Hierfür wurde zunächst der Westflügel des alten Gebäudkomplexes dem Erdboden gleichgemacht, dessen unter Denkmalschutz stehender Ostflügel soll in den neuen Komplex integriert werden. Neben Handel und Gastronomie im Erdgeschoss, sollen ein Hotel, Büroflächen und Wohnungen entstehen.Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Ehemaliger Bundesrechnungshof

BAUSTELLE IN FRANKFURT - EHEMALIGER BUNDESRECHNUNGSHOF

Anfang des Jahres haben die Abbrucharbeiten am ehemaligen Bundesrechnungshof in Frankfurt begonnen. Der geplante Teilabriss ist in vollem Gange und zwischen Berliner Straße und Bethmannstraße hat man mittlerweile freie Sicht. Am Schnittpunkt von Altstadt, Innenstadt und „Bankenviertel“ sollen künftig die Kornmarkt Arcaden entstehen. Und so sieht es vor Ort aus:

Baustellen in Frankfurt - Ehemaliger Bundesrechnungshof

Baustellen in Frankfurt - Ehemaliger Bundesrechnungshof

Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Der neue Henninger Turm

Der neue Henninger Turm

Wurde das „Abknabbern“ des Turmkorbs vom alten Henninger Turm nahezu täglich mit User-Fotos in den Sozialen Medien begleitet, ist es um den Neubau des Nachfolgeturms, der sich in bester Architekturtradition der Stadt Frankfurt optisch einfach dem Vorgängergebäude annimmt, eher ruhig bestellt.

140 Meter hoch soll der Neubau des Henninger Turms in Frankfurt-Sachsenhausen werden und somit zu den höchsten Wohnhochhäusern Deutschlands zählen – 24 Stunden-Doorman, Gastronomie, mehrere Geschäfte und Fitnessstudio im Hofgebäude des Turms inklusive. Bis es jedoch soweit ist, werden noch einige Tage und Nächte verstreichen. Anbei drei aktuelle Fotos von der dortigen Baustelle.Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Sudfass

Baustellen in Frankfurt gibt es vermutlich mittlerweile so viele wie Sand am Meer. Keine fünf Minuten kann man in dieser Stadt unterwegs sein, ohne nicht gleich wieder die Fahrspur oder Straßenseite wechseln zu müssen, weil wieder irgendwelche Bagger und Kräne angerückt sind. Das aktuellste Beispiel befindet sich nur unweit des EZB-Neubaus, wo der Abriss des Sudfass begonnen hat.

Baustellen in Frankfurt: SUDFASS

Baustellen in Frankfurt: SUDFASS

Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Die ehemalige Oberfinanzdirektion

Eigentlich ist das ehemalige Verwaltungsgebäude der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main ein denkmalgeschützter Bürobau. Da das Gebäude jedoch mit Schastoffen belastet ist, steht es seit dem Jahr 2009 leer und wird nun sogar abgerissen.

oberfinanzdirektion-baustelle-frankfurt-foto-1

oberfinanzdirektion-baustelle-frankfurt-foto-2

Die Frankfurt School of Finance and Management erwarb vorletztes Jahr das Gelände und wird dort künftig ihr neues Quartier errichten. Weiterlesen

Baustellen in Frankfurt – Green Four in der Töngesgasse

Baustellen in Frankfurt - Green Four in der Töngesgasse

Mitten in der Frankfurter City, parallel zur Zeil, zwischen Liebfrauenberg und Fahrgasse, verläuft die Töngesgasse. Hier entsteht (surprise, Frankfurt, surprise!) ein Wohn- und Geschäftshaus. Green Four nennt sich dieses Projekt, welches nach eigenen Angaben 3.765 m² für Wohnfläche und 1.240 m² für Gewerberäume vorsieht. Die Baugenehmigung wurde bereits Ende 2012 erteilt, aber erst durch das derzeitige Szenario an der Baustelle habe ich dieses Bauprojekt überhaupt erst so richtig zur Kenntnis genommen. Weiterlesen