Ultras Frankfurt mit grandioser Choreo beim Heimspiel gegen Schalke

Eintracht Frankfurt hat gestern sein Heimspiel gegen den FC Schalke 04 durch ein Tor von Lucas Piazón mit 1:0 gewonen. Die Eintracht hat somit 28 Punkte auf der Habenseite und rangiert in der Tabelle aktuell auf Platz 9. Das besondere Highlight am gestrigen Abend fand aber bereits vor dem Spiel statt, denn die Frankfurter Ultras hatten eine grandiose Choreo vorbereitet, deren Kernstück – große Buchstaben, die mit farbigen Rauchtöpfen gefüllt und dann illuminiert werden – vor fast einem Jahr, beim Europa League-Heimspiel gegen den FC Porto, seitens der UEFA verboten wurde. Auch im Vorfeld dieser Bundesligapartie gab es diesbezüglich Kontroversen, aber am Ende fand dann alles wie geplant statt. Fankultur at its best!

Direktlink, via since1899

Frankfurt Cup 2015. Mal anders.

Gleich dreimal habe ich mir etwas verwundert die Augen gerieben, als ich vom Frankfurt Cup, dem jährlich stattfindenden Hallenfussballturnier erfahren habe. Getreu dem Motto “Mut zur Veränderung” wurden für das Turnier am 10. Januar 2015 folgende Änderungen vorgenommen:

  1. Statt der zuletzt üblichen 6 Mannschaften spielen beim kommenden Turnier nur noch 5 Mannschaften um den Pott.
  2. Dadurch ändert sich auch der Spielmodus: Die zwei 3er-Gruppen, in denen die Teams um den Einzug in das Halbfinale spielten, fallen weg, stattdessen spielt jeder gegen jeden und der Tabellenerste- und zweite tragen dann das Endspiel aus.
  3. Das gestraffte Teilnehmerfeld geht, zumindest dieses Mal, zu Lasten der Offenbacher Kickers, die für 2015 nicht mehr eingeladen wurden.

Der Fernsehsender Sport 1, der das komplett ausverkaufte Turnier übertragen wird, widersprach der vom Boulevard verbreiteten Meldung, dass man kein Interesse an einen Viertligisten beim Turnier geäußert hätte und verwies bei der Gelegenheit darauf, dass man auch sonst gerne Regionalliga-Spiele zeige, besonders mit Beteiligung der in dieser Spielzeit wiedererstarkten Offenbacher Kickers.

Weiterlesen

Dartscheibe x Mattscheibe

Seit dem 18. Dezember 2014 findet im Alexandra Palace in London die PDC World Darts Championship statt. Zu deutsch: Die Darts-WM Der Fernsehsender Sport 1 überträgt es im Free-TV und ich schalte immer wieder ein – und das nicht erst seit gestern. Ähnlich wie es Sport 1 vor einigen Jahren geschafft hat, mich zwischenzeitlich für Poker zu begeistern, ist ihnen das auch mit Darts gelungen. Das anfängliche “Ach herrjemine, was haben die denn da jetzt wieder ausgegraben” wich relativ schnell einem “Wann wird denn endlich mal wieder Darts übertragen?”

Die letzte der vier Viertelfinalbegegnungen, am späten Freitagabend zwischen den Außenseiter Stephen Bunting (England) und Raymond van Barnevald (Niederlande), war an Spannung und Dramatik kaum noch zu überbieten, mit dem knappsten Resultat überhaupt konnte sich der Favorit am Ende noch durchsetzen und wer mit diesem Sport bis dato wenig Berührungspunkte hatte, wäre an jenem Abend definitiv zum Fan geworden.

Es ist aber nicht nur der Sport an sich, der einen gewissen Reiz ausübt, sondern auch das ganze Drumherum. Weiterlesen

Jason Paul klettert auf die Deutschherrnbrücke in Frankfurt

Jason Paul klettert in seiner Heimatstadt Frankfurt auf die Deutschherrnbrücke hoch – also ganz hoch – und nimmt seine Aktion mit einer GoPro-Kamera auf. Ich mag die Brücke auch sehr gerne, nur endet mein Weg in der Regel eine Etage tiefer, denn im Gegensatz zu Jason Paul bin ich kein professioneller Freerunner.

Direktlink, via joiz.de

Mehr zu Jason Paul im Web gibt’s bei Twitter, Red Bull und Facebook.

FSV Frankfurt-Wappen bleibt!

Stadionfahnen beim FSV Frankfurt

Ach Bornheim, warst Du nicht fett und rosig, warst Du nicht glücklich? Lärmschutz-Lappen, LOHAS-Spacken und Bonzen-Ficker wohin das Auge reicht, das einstmals lustige Dorf steckt mittendrin, im Ausverkauf der Stadt Wandel der Zeit – doch das Vereins-Wappen des FSV Frankfurt bleibt! Am vergangenen Dienstag wurde auf der Jahreshauptversammlung darüber abgestimmt, dass das in dieser Saison zu Vermarktungszwecken eingeführte neue Wappen in der kommenden Spielzeit nicht auch noch als Vereinswappen übernommen wird. „Gewünscht” hatte man sich dies seitens der Vereinsführung, welche voll davon überzeugt war, dass das neue Logo den FSV besser als bisher darstellt und für die weitere Entwicklung des Vereins ein ganz wesentlicher Schritt sei. Eine Mehrheit der Mitglieder, Fans und Anhänger des FSV Frankfurt sahen das jedenfalls anders. Weiterlesen

Stadtderby am 5.9.2014: FSV Frankfurt – Eintracht Frankfurt

Nachdem ich kurz vor Beginn der Zweitligasaison das Testspiel des FSV Frankfurt gegen Hannover 96 besucht hatte, mochte ich besonders oft und gerne daran denken, dass solche Spiele nichts über das tatsächliche Leistungsvermögen einer Mannschaft aussagen. Besonders die Abwehrleistung des FSV Frankfurt ließ an jenem Tag sehr wünschen übrig, so dass Hannover bei gefühlt 5 Angriffen gleich 4 Tore erzielte und das zum Teil mit 08/15-Spielzügen, die man unabhängig einer eingespielter Abwehrreihe auch als einzelner Profifussballer zu verteidigen wissen sollte. Leider kam es anders. Nach den ersten beiden Spieltagen der 2. Bundesliga hat der FSV noch 0 Punkte auf der Habenseite und kann sich glücklich schätzen, dass die zahlreichen Angriffe der Gegner aus Heidenheim (Schussverhältnis 23:4!) und Karlsruhe (19:5!) nicht ähnlich erfolgreich abgeschlossen wurden, wie kurz zuvor noch Hannover 96 beim eingangs erwähnten Testspiel. So blieben unter dem Strich zwar zwei Niederlagen zum Auftakt, diese aber glücklicherweise nur mit je einem Tor Unterschied.

commerzbankarena-mit-skylineblick

Für die Eintracht gab es gestern beim RW Walldorf (Gruppenliga, Darmstadt) einen 7:0-Erfolg, und bereits zur Saisoneröffnungsfeier am vergangenen Sonntag, ein 3:1 gegen Inter Mailand (Serie A, Italien), mit dem so wohl die wenigsten gerechnet haben dürften. Weiterlesen

Das Wappengate des FSV Frankfurt

fsv-1899-aus-eigener-kraft

Am 1. August 2014 beginnt mit der Begegnung Fortuna Düsseldorf – Eintracht Braunschweig die neue Saison der 2. Bundesliga. Für den FSV Frankfurt beginnt die neue Spielzeit zwei Tage später mit der Partie beim Aufteiger aus Heidenheim, der nicht nur über 6.000 Dauerkarten verkauft hat, sondern ca. 11.000 Zuschauer zu seiner Zweitligapremiere erwartet. Das sind Zahlen, von denen der FSV Frankfurt nur träumen kann, auch in seiner nun schon siebten Zweitligasaison nach dem Wiederaufstieg 2008.

Sportlich gesehen dürften auch in diesem Jahr wieder keinen all zu großen Sprünge der Schwarz-blauen zu erwarten sein, denn wie bereits zur vergangenen Saison, verließen den FSV Frankfurt auch dieses Mal wieder einige Leistungsträger. Mal sehen wie die neuen Spieler einschlagen, vielleicht gelingt es dem Team um Trainer Benno Möhlmann und dem neuen Kapitän Manuel Konrad trotzdem, sich irgendwie im gesicherten Mttelfeld zu behaupten und nicht wieder in die unteren Tabellenregionen abzurutschen.

Am 23. Juli 2014 wurde auf der Vereins-Website mitgeteilt, dass der anlässlich einer Markenkampagne im Jahr 2011 eingeführte Slogan “Born in Bernem” ab sofort durch “Aus eigener Kraft” ersetzt wird. So weit, so gut, liegt der Ursprung des FSV Frankfurt sowieso nicht in Bornheim, sondern im Nordend.  Weiterlesen

Video-Doku zum Tony Yeboah-Haus in Frankfurt

Wenige Wochen nachdem das Tony Yeboah Haus in Frankfurt-Niederrad fertiggestellt wurde, gibt es nun auch ein Video zu dieser Aktion. Dokumentiert wird dabei die Entstehung des Bildes, welches die rassistischen Anfeindungen, der sich Anthony Yeboah als afrikanischer Spieler damals ausgesetzt sah, thematisiert. Der einstige Top-Stürmer von Eintracht Frankfurt besuchte die offizielle Einweihung des neu bemalten Hauses und stand bei dieser Gelegenheit für ein Interview zur Verfügung, welches ebenfalls in diesem Film eingearbeitet wurde.

Direktlink, via urban comfort

Eintracht Frankfurt-Spielplan der Saison 2014/2015 für Apple iCal und Google Kalender

eintracht-frankfurt-und-alfa-romeo-flaggen-an-der-commerzbank-arena-in-frankfurt

Am 24. Juni 2014 wurde der Bundesliga-Spielplan für die Saison 2014/ 2015 präsentiert. Die neue Spielzeit wird am 22. August 2014 mit der Partie FC Bayern München – VfL Wolfsburg eröffnet, Eintracht Frankfurt trifft zum Saisonauftakt daheim auf den SC Freiburg.

Wer den Spielplan der Saison 2014/ 2015 für Eintracht Frankfurt immer aktuell in iPhone, Android-Handy, Google Kalender oder Outlook integriert haben will, kann dies, wie zu jeder Saison, über den Dienst der Website Fussball-Spielplan tun. Der Kalender enthält alle bekannten Termine der Eintracht. Sobald die Spieltage genau terminiert sind, werden die Daten auf die exakten Anpfiff-Zeiten aktualisiert, ansonsten sind diese zunächst mit der klassichen Anstoßzeit, Samstag um 15.30 Uhr, aufgeführt. Weiterlesen

Anti-FIFA-Graffiti an der EZB in Frankfurt

B-FREE-GRAFFITI-FRANKFURT-FIFA-BRASILIEN-3

Derzeit findet in Brasilien die Fußballweltmeisterschaft der Herren statt. Für Schlagzeilen sorgen dabei aber nicht nur die Teams auf den Platz, sondern, und das auch schon im Vorfeld des Turniers, die FIFA. Der Fußball-Weltverband ist bei allen, die ernsthaft am Fußball als Sport interessiert sind, sehr unbeliebt, da er nicht nur vieles kaputtregelt, sondern den Fußball als Geschäft vor allem auf Kosten anderer betreibt, bzw. es mehr oder weniger in Kauf nimmt, wenn im Austragungsland die Dinge aus dem Ruder laufen.

B-FREE-GRAFFITI-FRANKFURT-FIFA-BRASILIEN-2

Die WM in Brasilien und die Machenschaften der Organisation mit Sepp Blatter an der Spitze sind aktuell auch Gegenstand bei einer der vielen Graffiti-Malereien entlang der neu entstehenden EZB-Zentrale in Frankfurt. Weiterlesen