Kategorie: Panorama

Blogs im März + April 2016

BLOGS

Auch die Verkehrsgesellschaft Frankfurt betreibt seit einiger Zeit einen Blog und hat zuletzt den Artikel Vandalismus: Angriff auf das öffentliche Eigentum veröffentlicht. (vgf blog)

Schönes Stadtteilblog aus Hamburg- Ottensen, mit ähnlichem Themenmix wie hier: Besonders das Streetart-Update #1: SOPE hat’s mir angetan. (inside ottensen)

Die FAZ bringt neuerdings ein Heftchen Magazin raus. Warum es scheiße ist: Der sogenannte Rechtsruck (übermedien)

Bildband zum vor ca. 16 Monaten gesprengter AfE- Turm in Frankfurt: Der AfE-Turm. Fotografien von Christian Engels und Per Schorn (design made in germany)

Weiterlesen

Stadtbilder Offenbach

Ledienschaft für eine Stadt, deren Zeit gerade gekommen ist.

Baustellen so weit das Auge reicht kennt man in Frankfurt schon seit Jahrzehnten, doch auch in Offenbach tut sich diesbezüglich seit einiger Zeit sehr viel: Kaiserlei, Hafen, Berliner Str. usw. Ein bisschen hat man das Gefühl, dass das so lieblos durchgestlyt enden könnte, wie z.B. im Frankfurter Ostend, und Offenbach viel von dem jetzigen Charme verloren geht. Aktuell schaut’s vor Ort so aus:

Döner bei Ye Babam Ye in Offenbach

offenbach-backyard

Weiterlesen

Gegen jeden Nationalismus

Mainufer Frankfurt: Gegen jeden Nationalismus

Wie bereits neulich schon angesprochen, mahlen die Mühlen der „Graffiti“- Entfernung am Mainufer offenbar recht langsam. Die zwischen Osthafenbrücke und Deutschherrnbrücke angebrachten Parolen und Symbole der Identitären Bewegung sind immer noch nicht entfernt worden. Obwohl Wasserschutzpolizei und Stadt Frankfurt mindestens seit dem 4. April darüber in Kenntnis gesetzt wurden, sind vor Ort, z. B. an Bäumen und Wänden, weiterhin „No Refugees“- Parolen und Lamda- Symbole zu sehen. Ausgenommen davon ist die große Fläche an der Osthafenbrücke, wo sich andere Kreise nicht zweimal haben bitten lassen und auf die Parolen der als rechtsextrem eingestuften Gruppierung reagiert haben. Weiterlesen

Frankfurt- Hashtags auf Instagram

hashtag

Instagram ist ein Onlinedienst zum Teilen von Fotos und Videos und wurde im Herbst 2010, zunächst nur als App für das iPhone, veröffentlicht. Hashtags, wie man sie heute kennt und nutzt, gibt es hingegen bereits seit 2007, zunächst bei Twitter, später auch in anderen Sozialen Netzwerken. Mit der Nutzung von Hashtags ist es möglich, den eigenen Content so kennzeichnen, dass dieser über die eigenen Follower, Freunde oder Abonnenten hinaus wahrgenommen werden kann. Weiterlesen

Politisch motivierte Parolen am Mainufer

Halt die Fresse Deutschland!

Während die seit einigen Monaten im Stadtgebiet aufpoppenden „Stadt für alle“– Parolen ziemlich schnell entfernt werden, wie zum Beispiel gestern erst wieder in der Heidestraße in Bornheim und neulich im hr- Fernsehen zu sehen war, mahlen die Mühlen der „Graffiti“- Entfernung am Mainufer offenbar langsamer. Dort sind jedenfalls seit einiger Zeit drei ganz große „Stadt für alle“- Parolen angebracht worden und vereinzelt auch noch kleinere Schriftzüge zu sehen. Seit einigen Wochen sind diese durchgestrichen, mit Kommentaren versehen oder Farbe überzogen worden, …

… ähnlich der Beschmierungsaktion am Aylan Kurdi- Mural, … Weiterlesen

Streetart & Graffiti in Offenbach – Part XXVI

offenbach graffiti bilder

In diesem Offenbach- Update: Zitate von Nietzsche bis Haftbefehl, ein bisschen Beef zwischen dem Anhang der SGE und dem OFC und Altbewährtes von COX, ERIKS, IGNAZ, IR, LIL’C, RESQ und YF.

offenbach-graffiti-rooftop-cox

offenbach-graffiti-resq

Weiterlesen

Streetart & Graffiti in Offenbach – Part XXV

Meerjungfrau- Streetart in Offenbach

Fotos zu Streetart und Graffiti in Offenbach, diesmal mit weniger Hafen, Nordend und S- Bahn- Stationen, dafür mal mehr aus dem Stadtgebiet. Mit 360, ABTB’S, ERIKS, GIF, IGNAZ, KURS, LIL’C, MERDE, NOIS, OFS, SINK, TCC und TOES.

nois-graffiti-in-offenbach

lil-c-graffiti-in-offenbach

Weiterlesen

Kommunalwahlen 2016 – Vorläufiges amtliches Endergebnis für Frankfurt

Frankfurt Kommunalwahl 2016

Nach den ersten Trendergebnissen wurden mittlerweile auch die kumulierten und panaschierten Stimmen ausgewertet, so dass am Dienstagabend das vorläufige amtliche Endergebnis für Frankfurt veröffentlich wurde. Alle Zahlen gibt es optisch ansprechend, detailliert aufgeschlüsselt und runtergebrochen bis auf den Wahlbezirk auf wahlen.frankfurt.de. Deswegen gibt es hier im Blog nur eine kleine Übersicht dazu, beschränkt auf 15 Stadtteile und den 5 erfolgreichsten Parteien vor Ort.

STADTVERORDNETENWAHL 2016:

GESAMTERGEBNIS:

CDU 24,1 % – SPD 23,8 % – GRÜNE 15,3 % – AFD 8,9 % – LINKE 8,0 % – FDP 7,5 % – BFF 2,7 % – ÖKOLINX- ARL 2,1 % – DIE PARTEI 1,4 %

Weiterlesen

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

feminismus frankfurt streetart

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde der städtische Raum in Frankfurt von Aktivist*innen im queer*feministischen Sinne verschönert. Hierbei wurden z.B. sexistische und rassistische Wahlplakate verschönert, Wände und Straßen bunter gemacht und antifeministische Initiativen und Personen markiert. Anbei einige Fotos aus dem Stadtteil Bornheim.

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Die Aktion stand unter dem Motto „always feminist – never racist, sexist, capitalist, nationalist“ und sollte auf den kämpferischen Aspekt des heutigen Frauen*kampftages aufmerksam machen, welcher heute eher entpolitisiert und mit Blümchenverteil-Aktionen („Weltfrauentag“) stattfindet.

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Weiterhin wehrt sich diese Aktion auch gegen die Vereinnahmung vermeintlich feministischer Inhalte durch Rassist*innen, wie zuletzt rund um die Eriegnisse in der Silvesternacht, besonders in Köln, geschehen.

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt

Queer*feministische Aktionen in Frankfurt